Dienstag, 28. Juni 2016

Rosenmonat JUNI

Nach dem gar nicht strengen Winter machten einige Rosen gar keinen guten Eindruck. Trotz Anhäufeln war etliches Zurückgefroren. Aber auch nach dem Rückschnitt haben sie sich wieder prächtig entwickelt.

 

 

 

Liebe Grüße
Brigitte 


 

Samstag, 25. Juni 2016

Wir brauchen Wärme....


.... und davon haben wir genug. Die Schildkröten sind sehr aktiv, suchen aber bei großer Hitze auch schattige Plätze auf, jetzt müssen sie viel fressen um genug Reserven für den Winterschlaf zu haben.


 

 

 

 

 
 heute gibt es Löwenzahn und Breitwegerich


Liebe Grüße
Brigitte 





 

Montag, 20. Juni 2016

Tierisches im Garten


Im Frühjahr hatte ich mir eine neue Malve zugelegt. Nun steht da nur noch ein Skelett. Den Übeltäter habe ich nach längerer Beobachtung nun entdeckt. Ein winziger schwarzer Käfer in Horden frißt die Malve kahl.
 
Es ist ein Käfer, aber da er so flott weg springt heißt er Erdfloh. Ich habe die Malve ausgegraben alles abgeschnitten und erstmal in einen Topf gesetzt. 
Meine zweite, schon ältere Malve habe ich gleich kontrolliert und den Übeltäter da auch gefunden. 
Was macht man nun? Gift kommt nicht in den Garten und leid tut er mir auch, aber auch die Malve.
Es gibt ein Mittel "Natur-Pyrethrum", das basiert auf den Extrakten einer Chrysanthemenart, ist also keine Chemie. Verwende ich das, ist der Käfer hin, mache ich nichts, ist die Malve hin.
Ich habe es bestellt, mit schlechtem Gewissen. 

Eine andere tierische Entdeckung hat mich erstmal erschreckt.
 

Dieses recht große Insekt hatte ich noch nie gesehen. Der Kopf wackelte immer hin und her und dabei verbog sich auch der Hinterleib.
 

In der Insektenbox war ich dann fündig. Es sieht gefährlich aus, ist aber harmlos, es nagt am Holz und ernährt sich davon.

 

Eine Hinterlassenschaft der Eichhörnchen, Walnüsse im Garten vergraben, nicht wieder finden und so für die Verbreitung kleiner Walnußbäume sorgen.
 

Ich habe sie erstmal in Töpfe gepflanzt, diese kleinen Bäumchen.

Am Freitag, 17.6. gab es zwölf Stunden Regen, eine Erholung für den Garten und nun sind alle Fässer wieder randvoll.

Liebe Grüße
Brigitte
 
 
 
 


Dienstag, 14. Juni 2016

Heute, 14.6.16

Es hat sich etwas angesammelt: Zur Brandenburger Landpartie hatte die Kräutergärtnerei am Wochenende ihre Pforten geöffnet. 
Ysop, Currykraut, Winterbohnenkraut und Indianernessel und eine weitere Pfefferminzsorte mußten natürlich mit. Diese schöne Gärtnerei ist nicht weit und man kann sich alles anschauen und aussuchen was man kaufen möchte.

 

 

 

so sollte es an allen Feldrändern aussehen

 
 eine Texturbearbeitung
 
Gartenrose mit Textur

 

mein Lieblingskäfer stellt sich wieder ein

 

Reihe 13 vom Mandala hat drei Fußballspiele am Sonntag gedauert
es kommen noch fünf Anleitungen, dann ist das gute Stück fertig.


Zu meiner Freude gab es eben auch einen Regenschauer, der Garten braucht es dringend.

Liebe Grüße
Brigitte
 
 


Donnerstag, 9. Juni 2016

Regen für 30 Minuten

Letzten Donnerstag, endlich, morgens um 7 Uhr, ein Regenguß. Innerhalb der 30 Minuten war der Garten eingeweicht und die großen Fässer wieder halb voll. Es hat gereicht um die Blumen aus dem Trockenschlaf wach zuküssen.
Sie danken es mit wundervollen Blüten.

 

 

 

 

Natürlich sind nun auch Rosenblüten zu sehen, aber das dann beim nächsten Mal.

Liebe Grüße
Brigitte