Dienstag, 31. Mai 2016

Die vergessene Gegend - Mainachlese

Diese wochenlange Trockenheit hier, April kein Regen, Mai kein Regen und in der Zwischenzeit beide 2000Liter Wasserfässer in den Garten vergossen.
Andernorts diese schlimmen Unwetter, das macht sprachlos und auch das Bloggen war blockiert. 
Es wächst zwar was im Garten, aberlängst nicht so als ob immer mal Wasser von oben käme. Die Knospen der Pfingstrosen machen einen vertrockneten Eindruck und die Rosen kommen auch nicht in Gang. 
GESTERN, am Spätnachmittag endlich ein Gewitterchen und Regen. Das Wasser ist aber auch nur einen Zentimeter in die Erde gedrungen.
Es muß aber meiner weißen Pfingstrose gereicht haben, denn heute morgen erfreute sie mich mit schönen Blüten.
Auch der rote Mohn ist aufgegangen. Der Katzenminze scheint die Trockenheit nichts anzuhaben. Sie ist blühfreudig und lockt auch Kater Tommy an.
Für heute hat der Wetterbericht nochmal Regen angesagt, ob es was wird bezweifle ich. Leider kann man es nicht ändern, aber seltsam ist es schon, daß in diesem kleinen Deutschland solche gravierenden Unterschiede beim Wetter möglich sind.
Beim zweiten Mandala ist nun schon die elfte Woche erledigt, nun sind es schon über 600 Maschen in einer Runde, dauert fast eine Stunde.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Diese hübschen Keramikhäuschen sah ich auf einem Blog und MUSSTE sie mir natürlich auch kaufen. Viele andere schöne Dinge gibt es beiFriederike

Vier hängen am Strauch- vier sind ein Geschenk!!

 

Zum Schluß noch einen Gruß vom Feldrain

 

Auf geht es nun in den Juni

liebe Grüße
Brigitte