Mittwoch, 20. Januar 2016

Meine zweite "Sophie" ist geboren

 

Diese bunte Sophie habe ich den Sommer über gehäkelt.

Dann sollte es eine weniger bunte und auch größere Sophie werden und die ist nun fertig geworden. Es wird ein Geschenk für einen lieben Menschen.
 

Liebe Grüße

Brigitte 
 

Montag, 18. Januar 2016

Die kleinen Nußknacker

Im Winter steht immer eine Schale mit Walnüssen bereit. Ist sie gefüllt, spricht sich das schnell rum. Mit einer speziellen Technik öffnen sie die Nuß genau in zwei Hälften.
Natürlich werden auch Nüsse verbuddelt. Zwei kleine Walnußableger haben wir im Garten schon entdeckt.
Wir haben auch Schnee bekommen....etwa 1 cm !!!!

 

 

 

 

 

 

 Diese kleinen Kerle sind einfach liebenswert.

Liebe Grüße
Brigitte





 

Montag, 11. Januar 2016

Das junge neue Jahr

Am Jahresende schaue ich mir immer gern den Urban Priol an...Tilt...Tschüssikowski 2015. Grandios wie immer war auch seine Abrechnung mit dem Jahr 2015.
"Ich bin mir sicher, 2016 wird genauso bescheuert wie 2015"....seine Aussicht für das neue Jahr.
Und er hat recht!!!!!!!!! Die Volksseele kocht wegen der Vorkommnisse in der Silvesternacht in Köln und in anderen deutschen Städten.
Mit nichts zu entschuldigen sind diese Übergriffe und kriminellen Handlungen, aber muß denn das Kind erst in den Brunnen fallen ehe wirksame Gesetze greifen, bzw. erst geschaffen werden müssen.
Jetzt habe ich erst mal begriffen, daß es gar nicht so einfach ist eine Abschiebung durchzusetzen, auch bei kriminellen Vergehen. Aber eine Familie, deren Kinder hier geboren sind, die hier die Schule besucht haben, die kann man nachhause schicken. Oder einen jungen fleißigen Flüchtling, der eine Ausbildung erhält, mit dem der Meister zufrieden ist, der wird, wenn er Pech hat wieder zurückgeschickt. Was sind das für Gesetze und Bestimmungen??
Ich lehne AfD ab und PEGIDA erst recht, aber viele Fragen hat man schon zu dem was im Lande vor sich geht.
Ich bin jedenfalls gespannt was uns noch in diesem Jahr erwartet.
Für uns in der Uckermark hat das Jahr mit zweistelligen Minusgraden begonnen, das ging so eine Woche lang und kein Schnee in Aussicht. Nun hatte es ein bißchen geschneit, getaut, gefroren, Nebel, sehr unwirtlich. 
Da ich nun keine Wetterdecke mehr mache, habe ich blaues Garn für Minusgrade übrig. Da hatte ich mich letztes Jahr verkalkuliert. 
Irgendwas wird mir einfallen, was ich damit mache. Das Komische ist, daß das beobachten der Temperatur und der Wettererscheinung noch in mir steckt. Zwei Wetterdecken haben mich geprägt. Aber eine Dritte gibt es nicht!!!!!!!!
 
die Christrose vor dem Frost

 

die Amseln haben schon zwei Kilo Äpfel verputzt
 

 
die Meisen kommen auch in Scharen, wir füttern Sonnenblumenkerne und Erdnüsse, die ich in der Küchenmaschine zerkleinere. Das Futter kaufen wir im Laden für Futtermittel für Tiere.

 
 

ein wenig weiß im Garten.


Liebe Grüße
Brigitte 

 

 
 
 

Samstag, 2. Januar 2016

Wetterdecke 2015 ist fertig

Ein herzliches Danke für Eure Grüße zum Jahreswechsel. Nun sind wir voller Erwartung was das neue Jahr wohl bringen wird. 
Ich habe ja gleich mit einer neuen Errungenschafft begonnen. Die Wetterdecke vom Jahr 2015 ist fertig. Die Farben zeigen was für ein warmes Jahr vergangen ist. Der Silvestertag hat uns den ersten Frosttag im Dezember beschert. Das ganz dunkle Blau für sehr kalte Tage habe ich gar nicht gebraucht.
Ein dritte Decke wird es aber nun nicht geben. Obwohl die Gedanken abschweifen und beim Häkeln sind.
Aber dafür gibt es andere Ideen. Aus der restlichen Wetterdeckenwolle von 2014 und 2015 will ja auch was gezaubert werden.


Liebe Grüße
Brigitte