Dienstag, 20. Oktober 2015

Mit Oktoberaugen gesehen


Ich war ja nie ein großer Herbstfreund, aber wenn ich nun so über die Jahre meinen Garten betrachte finde ich doch auch schöne Seiten an dieser Jahreszeit. Man sieht eben diese Farben nur im Herbst. Und wenn ich dann in einschlägigen Zeitschriften Fotos sehe von der Schönheit der herbstlichen Gärten, dann denke ich: so hast Du es ja auch. Stauden schneide ich nicht herunter, kleines Getier verbirgt sich darinnen. Dann mit Schnee bedeckt sind es auch Blickfänge im Winter.
 

 

 

 

 

 

 

 

Meine Gartenkeramik muß ich noch einsammeln bevor Frost kommt, ich seh grad noch den Geier im Salbei.

Liebe Grüße

Brigitte 







 

Kommentare:

  1. da gebe ich dir recht, die farben im herbst sind wunderbar. ich mag den herbst wenn er golden und relativ warm ist ;-))
    doch die letzte zeit hatten wir trübes, kaltes und nasses wetter :-((
    gglG

    AntwortenLöschen
  2. stimmt früher habe ich so intensiv auch nicht geguckt aber jetzt sehe ich jeden Farbtupfer diese Umwandlung in den Herbst und das ist intressant und schönund auch in deinen Garten!
    Bei mir war bis jetzt zwei Tage Sonnenschein nicht nach Herbst nur morgen solls Nebel geben und abends Regen der Frost lässt sich auf sich warten da die Nordsee noch zu warm ist! Schöne Herbstzeit wünsche ich dir!
    Lieben Gruss Elke

    AntwortenLöschen
  3. Geier im Salbei? fragt man sich...Aaach aus Ton!
    Die Stauden schneide ich auch nicht zurück,es ist ungünstig für die Natur und so sieht es viel schöner aus!Besonders die stacheligen Blütenköpfe!
    Bei den offen Gärten war ja auch nicht mehr so viel zu sehen,es ist einfach zu spät im Jahr an dem Termin.
    Na ja,der war ja vorgegeben.Dein Rosmarin wächst gut.
    LGKatja

    AntwortenLöschen
  4. Im Gegsatz zu dir liebe ich den Herbst sehr. Und du hast so schöne Bilder aus deinem Garten mitgebracht.
    Herzlich, do

    AntwortenLöschen