Sonntag, 28. Juni 2015

Am Sonntag Morgen...was gibt es zu sehen

Wir hatten uns ja Regen gewünscht. Ich glaube die Pflanzen auch.
Die Rosen blühen unermüdlich, leider hat der Regen die Blüten der Pfingstrosen verwässert. Vielleicht hätten sie länger gehalten, aber alles Gute ist eben nicht beisammen.
Auf einen Gartenrundgang am Morgen nehme ich Euch mit.
 
im Hintergrund die Kletterrose, rechts die Kartoffelrose, die wunderbar duftet.
 
 

Frauenmantel ist immer wieder ein Blickfang
 
 
die Klatterrose "Russeliana" verblüht nun langsam.

 
die Kräuterreihe mit Minzen, Zitronenmelisse, Oregano, Salbei (ist noch klein)

 

 
 
 
 

 
Malven, die habe ich mal gekauft als "Rosenbegleiter", dann wurden sie so üppig, daß Rosen unterdrückt wurden. Nun haben sie einen extra Platz.

 
Vexiernelken, im Foto kommt die Farbe gar nicht so gut rüber.

 
der Wein hat Blütenansätze, das wird wieder ein Rätselraten ob er ausreift oder nicht.
 
gut sehen sie aus, aber süß sind sie noch nicht, da muß noch Sonne her.

Wünsche einen schönen Sonntag

Brigitte 
 
 
 





 
 

 


 

Kommentare:

  1. Liebe Brigitte,
    wie schön es in eurem Garten ist, ein Traum. Die vielen wundervollen Blüten, einfach nur schön!
    Herzliche Sonntagsgrüße und danke für deinen lieben Kommentar bei mir drüben!
    Regina

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Brigitte,

    von meinem Besuch bei dir,
    bleibt ein sonniger Gruß hier.

    Elisabeth

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Brigitte,

    das sind traumhaft schöne Fotos aus deinem Garten!

    Liebe Grüße Eva

    AntwortenLöschen
  4. Vielen Dank, dass du uns mitgenommen hast auf deinem Sonntagsspaziergang durch deinen Traumgarten.
    Herzlich, do

    AntwortenLöschen
  5. Bei uns war es mehr als nur Regen, liebe Brigitte, das war "Weltuntergang" ;-)
    Von den Rosen blüht derzeit leider nicht mehr allzuviel, aber das kommt wieder. Es war einfach zu heiß und ist es immer noch oder schon wieder und wiederum Unwetterwarnung bei uns!
    Eine Kartoffelrose habe ich ja auch. Ihr konnte das Wetter nicht so sehr viel anhaben. Und mein Frauenmantel vermehrt sich inzwischen auch.
    Deine Rose "Russeliana" ist auch wunderschön! Eine ähnliche besaß ich früher mal. Und Du hast ja auch so eine schöne Weide! :-)

    Die Wegelösung bei Dir finde ich eine ganz gute Idee - so zwischen bzw. im Beet. Auch wenn ich Rindenmulch sonst nicht mag, aber man könnte auf diese Weise ganz einfache Wege realisieren, vielleicht auch mit Kies ohne großartige Wege anlegen zu müssen. Denn dafür hat mein Mann keine Lust. ;-)

    Dann hast Du den Mulch einfach auf den Weg gestreut? Bleibt der unkrautfrei?

    Ja und die Vexiernelken habe ich ja auch, weiß, was Du meinst!

    Da hst Du derzeit auch Dein Tun, wie wohl die meisten Gartenbesitzer.

    Viele liebe Grüße
    Sara

    AntwortenLöschen