Freitag, 25. Juli 2014

Was blüht denn da - heute:Stauden

Ich habe mich gefreut über so viele Gartenbesucher. Heute will ich mal Einiges was bei mir so blüht vorstellen.
Rosen und die Pfingstrosen hatte ich ja schon gezeigt. Nun blüht der Phlox in den verschiedensten Farbtönen.
Vor etwa drei Jahren habe ich zwei wunderschöne Farbtöne von Traudi bekommen. Ein weiter Weg von Ostfriesland in die Uckermark. Die Pflanzen haben sich aber wunderbar entwickelt.
Dahlien hab ich auch so gern, aber von denen habe ich mich verabschiedet, weil die Schnecken mir immer alles abgefressen haben.
Etliche Rosen zeigen auch wieder viele Knospen. Gestern gegen Abend hat es nun endlich mal geregnet. Erst am Morgen hatte ich ca. 800 Liter Wasser versprengt. Nun müssen alle wieder eine Weile ausharren.

 

 

 

 

 

 

 

 Die Kakteen und Hauswurze stehen dann als nächstes auf dem Programm.

Liebe Grüße
Brigitte







 

Kommentare:

  1. Schön in Deinem Garten.
    Liebe Grüßle Christa

    AntwortenLöschen
  2. Du hast herrliche Blumen in deinem Garten und deine Bilder sind so toll fotografiert, gefällt mir.
    Liebe Wochenendgrüße
    Olivia

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Brigitte,

    zauberhaft schön1

    Alles Liebe
    Elisabeth

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Brigitte
    Dankeschön für deinen Kommentaren auf meine zwei Blogs und deine Gratenblumen sind wunderschön und du hast sie mit so viel Liebe gepflegt und gehegt toll!
    Noch viel Freude mit deinen Blumen.
    Schönen Freitag wünsche ich dir!
    Lieben Gruss Elke

    AntwortenLöschen
  5. toll wie bei dir alles blüht

    lg gabi

    AntwortenLöschen
  6. So schön bunt, liebe Brigitte!
    Bei Dir blüht ja auch noch so Einiges!
    Meerlavendel kenne ich noch gar nicht - oder hat er noch eine andere Bezeichnung?
    Schleierkraut habe ich auch, es scheint aber arg trocken geworden zuz sein. Aber heute regnet's endlich.

    Schade, daß Deine Dahlien die Schnecken fraßen. Vielleicht hilft es, die Knollen in einen Topf zu pflanzen, wie auch ich das gemacht hatte, aber nicht wegen Schnecken sondern weil unser Boden arg hart und fest wird im Sommer und die Dahlien damit Mühe haben und ich andererseits nicht oft hacken kann.

    Deine Antwort auf meinen Post hatte ich bei mir noch beantwortet. In manchen Gegenden sieht man das wohl ziemlich eng. Hatten wir in der Form auch noch nirgendwo anders. ;-) Wir brauchten auch noch nie die Gosse fegen oder gar die Straße, aber auch das wird nicht überall städtisch geregelt. ;-)

    Liebe Grüße
    Sara

    AntwortenLöschen
  7. Huch Jungfer im Grünen, die sehen aber toll aus, wusste nicht mal das es sowas gibt ;)

    LG Kerstin

    AntwortenLöschen
  8. Wusste ich auch nicht, der Name ist lustig.
    Phlox liebe ich sehr, musste ich zurücklassen, leider. Hier wächst auch einer, in weiss. Wenigstens ein bisserl von diesen schönen Blüten hab ich hier.
    Es ist soo schön in Deinem Garten.
    liebe Grüsse und ein schönes Wochenende wünscht Dir
    Elisabeth

    AntwortenLöschen
  9. Eine herrliche Blütenpracht.
    Herzlich, do

    AntwortenLöschen
  10. die Blumenbilder sind wunderschön.
    Lieber Gruß von Heidi-Trollspecht

    AntwortenLöschen
  11. du hast ja eine Pracht im Garten, ich bin begeisert, da hält man es aus, wunderschön...

    AntwortenLöschen