Mittwoch, 12. März 2014

Arbeitsreiche Tage - heute Ruhetag

Danke für Euren Besuch, über die netten Kommentare zu den Scraps freue ich mich wieder.
Bin in den letzten Tagen nicht dazugekommen mich mit dem PC zu befassen.

Viel Arbeit im Garten stand an. Das leidige Laubproblem verfolgt uns bis in den Frühling . Nun lasse ich auch bewußt an verschiedenen Stellen das Laub als Winterschutz liegen. Da muß es aber nun jetzt weggeschafft werden..

Die Weide mußte auch unbedingt wieder geschnitten werden. Da steht man vor der Frage was nun wegschneiden.
Sie ist wieder ratzekahl und wird in diesem Sommer nicht viel Schatten spenden, aber alles treibt wieder aus, da haben wir keine Sorge.

Fast drei Tage haben wir geräumt und gesägt. Die dünnen Weidenzweige (zwei Hänger voll) bekam eine Kaninchenzüchter. Für die Kaninchen ist es eine willkommene Abwechslung und auch für ihre Gesundheit gut. Dickere Äste habe ich nun wieder auf den Holzstapel geschichtet. 
Ich mag Holzstapel im Garten - Unterschlupf für die Tiere. Die Ligusterhecke ist nun auch geschnitten.
Bei all diesen Arbeiten ist das Bücken und Zweige aufsammeln das Schlimmste. Daher ist heute Ruhetag, wobei eigentlich auch alles erledigt ist.
Irgendwann müssen nun auch noch die Kakteen ins Frühbeet.
Jedes Jahr nehme ich mir vor das alles zu verkaufen, aber - es wird nun wieder rausgeschleppt.

 
unser fleißiger Helfer
 

 

nun fällt der letzte Ast

 
 für Tommy war das ein Abenteuer


  wunderschön blühen die Krokusse wieder


beim Reinigen des Vogelhauses kam dieses kleine Kunstwerk zum Vorschein.
Mit welcher Mühe haben diese Baumeister das Material zusammengetragen.
Oben ist es richtig kuschelig mit den Hühnerfedern. 


 
die beiden zum ersten Mal in ihren Stühlen auf der Terrasse. Frisch gemacht wurden sie sogleich bezogen.
Werde ich aber bestimmt wieder einräumen müssen, denn es soll ja wieder kälter werden.

Für heute liebe Grüße
Brigitte 



Kommentare:

  1. Wow, was habt ihr viel gemacht im Garten. Wir noch gar nichts, waren doch 14 Tage nicht da. Nun lassen wir es langsam angehen. Schöne Bilder hast du da zusammen getragen. Habe mich gefreut sie zu sehen.

    Nun wünsche ich dir einen schönen Mittwoch, es scheint ja noch die Sonne.
    Ganz liebe Grüße von
    Paula

    AntwortenLöschen
  2. Ja, liebe Brigitte,
    das glaube ich, dass da viel Arbeit war, aber wir haben im Wald Brennholz gemacht und DAS alles per Hand an den Wegrand transportiert....alle meine Gliedmaßen sind "beleidigt"...
    Ich wünsche dir einen erholsamen Nachmittag.
    Ich werde gleich wieder in den Wald ziehen...der nächste Winter kommt bestimmt...
    Liebe grüße.
    Ingeborg

    AntwortenLöschen
  3. sooo viel Arbeit, das würd ich nicht mehr schaffen, aber es macht ja auch Freude wenn man dann einen schönen Garten hat, da kann ich eh nicht mitreden, leider habe ich keinen Garten.
    ich wünsch dir viele sonnige Tage zum genießen im Garten...

    liebe Grüße Rita

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Brigitte
    euer Herz hängt halt und ich kanns verstehen wie das Körperlich ziemlich viel ist und doch wenn der Garten dann wieder so aufblüht ist man stolz... wunderschöne Bilder von Katze und Blumen.
    Ich wäre froh einen Garten zu haben leider ist das für mich nicht machbar..
    dafür freue ich mich immer auf Gartenbilder!
    gutes Ausruhen wünsche ich dir und deinen Mann!
    Lieben Gruss Elke

    AntwortenLöschen
  5. Oh da seid Ihr aber fleiszig, liebe Brigitte! Und die beiden Katzentiere so einträchtig... jedes auf einem Stuhl - das möchte ich hier mal erleben! -
    Ich habe meine Ligusterhecke auch geschnitten und den Apfelbaum schon Anf. Februar, aber viel mehr kann ich nicht (der tote Pflaumenbaum müszte weg!) und zum Glück ist mein Gärtchen denn auch recht klein, reicht für mich allein zum Arbeiten..
    Ich hoffe sehr, dasz nicht doch noch richtig Frost kommt, wo alles schon so weit ausgetrieben ist und ich hab das Laub auch weggeräumt.
    Nun, genieszt noch etwas Sonne, bevor es kälter wird - zum Geniezsen ist ein Garten da -
    Liebe Grüsze
    Mascha

    AntwortenLöschen
  6. Oh, das ist aber ein hübsches Vogelnest! So etwas habe ich noch gar nicht gesehen! Danke fürs Teilen! Und ich kann Dir gut nachempfinden, liebe Brigitte. Ging es uns doch oft nicht anders. Im Grunde ist selbst der jetzige Garten zu viel Arbeit, aber immer wieder zieht es einem noch nach einem Garten. ;-)

    Liebe Grüße
    Sara

    AntwortenLöschen