Sonntag, 30. September 2012

Zu verbrauchen bis.....

Am Wochenende bekommen wir immer eine kostenlose Zeitung, die sich wohl nur wegen der vielen Werbung erhalten kann.
Ich schau mir das meist nie an, weil Werbung nicht mein Kaufverhalten beeinflußt.
Nun habe ich doch mal drin geblättert und traute meinen Augen nicht:

Wie alt ist das denn??? War mein erster Gedanke. Die DDR gibt es seit 1990 nicht mehr.

Natürlich wird diese Köstlichkeit frisch gekocht sein, nach DDR-Rezept.

Dieser Schwachsinn erheitert mich seit gestern, sogar das Pionierhalstuch fehlt nicht, hoch lebe das Klischee.

Liebe Sonntagsgrüße
Brigitte

Kommentare:

  1. Also, die DDR kannte ich viele Jahre, aber so etwas hab ich noch nie zuvor gesehen. Da möchte ich nun wissen, wer sich solch eine Dose kauft (keiner?). Ich jedenfalls bin auf diese Suppe kein bischen neugierig.

    Einen schönen Sonntag wünscht dir Paula

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Brigitte,
    da rollt wohl eine neue Ostalgie-Welle auf uns zu. In einem Discounter gibt es jetzt "original" NVA-Erbsensuppe aus der Gulaschkanone, natürlich in Dosen abgepackt.
    Aber ich muss sagen, diese alte Werbung gefällt mir besser, als der neumoderne Schrott in grellen Farben. Völlig unabhängig vom Produkt...

    LG und einen schönen Sonntag,

    Annika

    AntwortenLöschen
  3. Ja wer möchte denn auf diese Art an die DDR erinnert werden? Ob sich das jemand kauft? LG Margarethe

    AntwortenLöschen
  4. ja - die Nostalgiewelle - ich glaube sie hat ihre Interessenten ;-)
    lieber Gruß von Heidi-Trollspecht

    AntwortenLöschen
  5. Hallo Brigitte,
    hast du gestern Abend zufällig im Ersten "Der Turm" gesehen? Ich kenne den Alltag in der DDR ja nur aus den Erzählungen meines Mannes, seiner Geschwister und Eltern. Ich fand das schon extrem beklemmend. Irgendwie hat sich die DDR wohl von Nazideutschland nicht so sonderlich unterschieden, mal von der Verfolgung der Juden und deren brutaler Vernichtung abgesehen. Insofern verstehe ich die 'Ostalgiewelle nicht und auch nicht die Leute, die schon wieder behaupten, dass es in der DDR besser war.
    Lieben Gruß
    Elke

    AntwortenLöschen