Mittwoch, 11. Juli 2012

Für Kräuterliebhaber nun der zweite Teil

Das Lorbeerbäumchen wird traurig sein, da es nicht in der Nähe der Kräuterbeete steht hab ich es einfach vergessen - nun aber was noch so bei mir wächst.
Ein Kraut ist auch noch nicht abgelichtet, das Eisenkraut, kommt noch wenn es dann blüht. Irgendwie sieht es lustig aus und da es sich selbst aussamt ist meine Befürchtung daß es den Winter nicht überstanden hat unbegründet, es treibt sogar aus den Ritzen der Gehwegplatten.










Vom Rosmarien habe ich im letzten Jahr zwei neue Pflanzen gezogen.
In diesem Jahr habe ich es wieder versucht und nun habe ich 23 Töpfchen stehen, alle Stecklinge haben sich gut entwickelt. Auch 5 Lavendelnachzuchten sind gelungen.
Wer selbst Stecklinge nachziehen möchte ein Tipp: die Stecklinge entlang des Topfrandes stecken, damit sie Kontakt zur Topfwand haben. Magere Erde mit Sand vermischt verwenden. Erde feucht halten, den Topf in einen Gefrierbeutel stellen, oben zubinden. Ab und zu aber mal lüften, damit sich kein Schimmel bildet und warm stellen, aber nicht in die pralle Sonne.
Nach ein paar Wochen sollten sich Wurzeln gebildet haben, dann pikieren.
Die Erde kann nun gehaltvoller sein.

Liebe Grüße
Brigitte

Kommentare:

  1. ♥ ...sooo Schön!!!!
    wie ich es mag in deinem Kräutergarten, herrlich!
    Und wie es duftet:-)
    Tolles Schildchen hast du da... selbst gebrannt?
    Ich wünsch dir einen wunderschönen Tag noch,
    herzlichst Nathalie

    AntwortenLöschen
  2. wow hast du viele Kräuter das ist ja super und schmeckt so frisch der selbst gezogene Kräutergarten...
    Lieben Gruss Elke

    AntwortenLöschen
  3. Wunderbar, Brigitte, all diese Kräuter in deinem Garten und mit so hübschen Schildchen sehen die Töpfe nochmal so schön aus. :-)

    LG Christa

    AntwortenLöschen
  4. ...du hast ja noch mehr wundevolle Gewürze, liebe Brigitte,
    trocknest du die auch für den Winter?

    lieber Gruß von Birgitt

    AntwortenLöschen
  5. Wow, soooo viele schöne Gewürze. Ein paar habe ich auch. Nur habe ich die letzten Jahre kein Glück mit Rosmarin gehabt. Danke für den Tipp! Ich werde es ausprobieren. Frische Kräuter schmecken nunmal viel besser als getrocknete.

    Liebe Grüße von Paula

    AntwortenLöschen
  6. Ah ja ... da bin wohl Ich mit gemeint ;)
    Herrlich da kann man sooooo viel mit anstellen ... ich mache gerade wieder meine Tomaten-Kräuterpaste, sie dauert eine Zeit lang aber der Genuss ist sooooo Klasse.
    Solltest Du mal ausprobieren, gibt nix Feineres *-*

    LG Kerstin

    AntwortenLöschen
  7. danke liebe Brigitte für deinen Besuch auf meiner Website
    Das würdest du auch schaffen....da gibt es Baukästen......
    Hast doch hier auch so viel Schönes gebaut
    l.G.hilu

    AntwortenLöschen
  8. Toll deine Kräuter liebe Brigitte, ein Teil davon habe ich auch, aber ich musste über dein Estrogon lachen, meno das ist genau so riesig, schade das man nicht alles verbrauchen kann!
    liebe Grüße Olivia

    AntwortenLöschen
  9. Du hast wirklich viele Kräuter und hast sehr, sehr schöne Fotos davon gemacht.
    Liebe Grüße
    Elke

    AntwortenLöschen
  10. Brigitte,
    ist ja Wahnsinn...die vielen Kräuter...gefällt mir!!!
    Danke für´s zeigen.
    Liebe Grüße von Ingeborg

    AntwortenLöschen