Mittwoch, 18. April 2012

Wer hat`s erfunden??? Scrappen 1957


Jetzt kommt nochmal ein Beitrag zum Scrappen.

Es soll ja aus Amerika kommen.
 Aber ein kleiner Lehrling (nämlich ich), hat sich im Jahre 1956 oder 57?? schon mit der Gestaltung eine Fotoalbums befaßt, das mit kleinen Zeichnungen und aufgeklebten Teilchen  etwas aufgehübscht wurde.
Zwei Alben habe ich aus meiner Lehrlingszeit. Es sind Fotos von zwei Klassenfahrten. Einmal an die Ostsee und einmal eine Fahrt in Thüringen.
Ich hatte schon immer Freude am Malen und Gestalten und so sind diese Erinnerungsstücke entstanden.

 das Deckblatt eines Albums

 die erste Seite, hier habe ich mein Bett fotografiert und auch meinen Wecker.

 eine Seite über die Wegstrecke

 he, da gab`s noch Konsum und Agfafilme wurden auch noch verkauft

 das ist eine Albumseite von der Fahrt an die Ostsee. In Prerow gab es ein großes Zeltlager von der FDJ (Freie Deutsche Jugend).
Das war ein Erlebnis das Meer zu sehen. Die Fahrt mit einem Kremserwagen durch den Wald des Darß nach Ahrenshoop vergesse ich nie, weil uns da die Mücken bis auf`s Blut gepeinigt haben.
Und ihr lest ja- nach Ahrenshoop mußte man durch KAMERUN.
KAMERUN war ein bekannter FKK (Freikörperkultur)Strand und wir, alle dick angezogen, weil es sehr frisch war, wanderten an lauter nackten Leuten vorbei.
Die haben sich mächtig aufgeregt und wir wußten nicht wo wir hingucken sollten, noch nie einen nackten Mann gesehen!!!!Und die spielten Volleyball!!

Zum Lachen war ja auch, daß viele einen dicken Pullover anhatten, weil es wirklich kalt war, aber keine Hosen.

Das waren also meine ersten unbewußten Scrapanfänge.

Liebe Grüße
Brigitte

Kommentare:

  1. wie schön du das schon früher gemacht hast, ich habe die Albums von meinen Kinder gemalt und gestaltet gerne. Tolle intressante Fotos!
    Danke fürs zeigen mir hat es sehr gefallen..
    Lieben Gruss Elke

    AntwortenLöschen
  2. Man muss dem Ding nur einen Namen geben ;-).

    Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
  3. super und eine so schöne erinnerung!
    gglG

    AntwortenLöschen
  4. ◔ Oh, schön! - Das gefällt mir! Ich finde die fantasievollen, individuellen Gestaltungen viel schöner und besser als alles nur fertig gekauft zu benutzen. Malen konnte ich leider nie besonders, aber an Fotocollagen mit den Models aus Zeitschriften und Katalogen hatte ich eine zeitlang Spaß.
    ◔ Danke für deinen lieben Kommentar, mit dem du voll und ganz meine Meinung ausdrückst. Das muss ein wahnsinnger Stress damals gewesen sein. Wir haben in Berlin mehrere Trümmerfrauen-Denkmale in Berlin. Ich werde mal sehen, das sich die anderen nach und nach auch mal hier verewige.
    *¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯| |¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯| |¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯| ___.___ |¯¯¯|___¯/_,,
    *__________| |__________| |__________| |______||__________|
    * OO¯¯¯¯OO --- OO¯¯¯¯OO --- OO¯¯¯¯OO - O¯¯¯¯O - OO°O°°OO
    Kam hier mal schnell mit dem gute-laune-zug durchgesaust und lasse Dir ein paar Grüsse hier! ....
    Wieczorama (◔‿◔) | Mein Fotoblog

    AntwortenLöschen
  5. Das finde ich jetzt aber wirklich klasse!
    Liebe das Scappen ja auch sehr und muß sagen Deine alten Seiten sind eine ganz besonders schönen Erinnerung!
    LG, Petra

    AntwortenLöschen
  6. ♥ jaaaa.... nennt man das scrappen???
    hihi... dann hab ich das früher... und heute auch so gemacht:-) grins...
    Ich mache immer hier... und dort noch ein Blümchen dazu... grins... dann gehen meine Bunte Briefe auch unter scrappen?
    danke für den tollen Betrag!!!
    Wieder was gelernt, danke♥♥3
    liebe Grüsse Nathalie

    AntwortenLöschen
  7. ... da kommen erinnerungen hoch, bei deinem beitrag. zu der zeit hat mein vater immer die fotos gemacht, war sein hobby.na gut seit vielen jahren nun auch meins ... grins...
    scrappbilder habe ich noch nicht viele gemacht,aber mit psp alles mögliche versucht. werde mich wohl nun doch mal bei einem scrappkurs anmelden.
    deine bilder gefallen mir nunmal zu gut hier.
    vlg paula

    AntwortenLöschen
  8. Deine alten Fotoalben gefallen mir richtig gut. Es ist schön, wenn man noch solche Erinnerungen an die Kindheit hat!
    Ich hab als Kind und Jugendliche auch viel gemalt, aber Fotoalben waren tabu. Später habe ich dann meine Urlaubs-Fotoalben auch auch ein wenig gestaltet, aber nicht so aufwändig.

    Liebe Grüße

    Kerstin mit Finchen und Ayla

    AntwortenLöschen
  9. Also sowas habe ich früher auch gemacht. Viele dicke Alben - vor allem die Familienalben mit den Kindern - sind per Hand gestaltet. Aber irgendwie käme ich nie auf die Idee so rein zum Selbstzweck etwas zu "scrappen". Na, wer weiß, vielleicht irgendwann doch mal. Gestern kam mir die Idee meine Fotogrußkarten, die ich bei mygall einstelle, vielleicht mal so ein bisschen zu verzieren. Mehr oder weniger damit sie aus der Masse herausstechen. Aber dazu müsste ich mich wirklich erstmal intensiv damit beschäftigen. Soll ja wenn, dann schon gut werden.
    Lieben Gruß
    Elke

    AntwortenLöschen
  10. So schöne Erinnerungen ... Klasse das musst Du gut hüten ;)

    Liebe Grüße Kerstin

    AntwortenLöschen
  11. Amerika...? Pfft...
    Hier lagern auch Fotoalben aus den Siebzigern, die "gescrapt" sind - ohne dass ich damals auch nur ansatzweise wußte, was das ist.

    Eine tolle Erinnerung hast Du da... ich hüte meine alten Fotos auch.

    LG, Katja

    AntwortenLöschen
  12. Das sind ja tolle Erinnerungen und so hübsch und liebevoll hast Du die gestaltet.

    LG Soni

    AntwortenLöschen
  13. Ach wie schön! Richtig altmodisch! Das kenne ich auch noch! Wir nannten das damals aber eher Collage oder wir haben auch mal ein Leporello mit unterschiedlichen Bildern hergestellt. Ins Fotoalbum habe ich auch früher schon so manches eingeklebt, wie Kinokarten usw. Ja, so neu ist das alles gar nicht!

    Alles Liebe nochmal
    Sara

    AntwortenLöschen