Mittwoch, 25. April 2012

Unruhige Tage - ein neues Kätzchen


Am 11. April haben wir ein Kätzchen von unserem Dach geholt. Ich hörte etwas miauen und wunderte mich, da unsere Katzen im Haus und eine im Garten war.
Der Postbote kam und es miaute weiter, erst dachte ich eine Katze ist in seinem Auto, aber nichts.
Es miaute weiter und von der Überdachung unserer Haustür guckte plötzlich ein Katzenköpfchen.
Mein Mann hat die Leiter angestellt und das Kätzchen heruntergeholt.
Ein reizendes zauberhaftes Ding, noch relativ jung.
Es blieb den ganzen Tag ums Haus und begleitete uns auch nach drinnen.
Unsere Katzen nahmen es zur Kenntnis, mal ein leichtes Fauchen, aber ansonsten Ruhe.
ES blieb auch die nächsten Tage, nahm Futter, kletterte bald dreimal am Tage auf die Tanne und von da aufs Dach.


Für uns nun die Frage: was soll nun werden, wo kommt es her, wem gehört es.
Im Dorfladen kein Aushang, daß eine Katze vermißt wird.
Also bleibt es.
Und wir wollten eigentlich keine Katze mehr.


Dazu muß ich erklären, daß nur unsere erste Katze ein von uns ausgewähltes Katerchen vom Nachbarn vor 24 Jahren die Katze war, die wir auch wollten.


Was ich nie wieder gemacht habe, in den Urlaub fahren und die Betreuung der Katze dem Nachbarn überlassen. Als wir heim kamen, war Katerchen weg.
Ich war wochenlang am Boden zerstört.
Anscheinend hatte der Katzengott ein Einsehen und hat uns daraufhin alle Jahre Katzen gesandt. Junge und ältere, kranke und gesunde.
Und immer wenn eine ging, kam kurz darauf die nächste.


Wir haben uns nun vor zwei Jahren von unserem lieben Willi verabschieden müssen. Nun haben wir noch drei der Überläufer, die eben hierher wollten und es auch durften. Unsere Mimi wird nun 15 Jahre.


Und nun wieder ein Zuwachs.
Sie hat uns verzaubert und es war klar, sie bleibt. Klar war aber, kleine Kätzchen wollen wir nicht, also sterilisieren lassen.


Am Wochenende nun die Erkenntnis- Kätzi ist rollig. Nun wieder die Ungewißheit, was machen wir.
Läuft sie weg, weil sie einen Kater sucht? Nein, das lassen wir nicht zu.
Dann verwildert sie womöglich, denn keiner nimmt hier so schnell ein Katze auf.
Kommt ein Dorfkater und sie bekommt dann Junge? Nein, das wollen wir auch nicht.
Also -Kätzi am Wochenende im Haus gelassen und am Montag sofort den Tierarzt angerufen.
Nun hatte Kätzi ihre OP, hat viel geschlafen und ist o.k. 
Draußen war sie noch nicht.
Das waren solche aufregenden Tage, als wenn ein Kind krank ist.


Unser Tierarzt hat nur geschmunzelt auf meine Frage. warum kommen sie zu uns???  Das ist so, sagt er, Katzen suchen sich ihr zuhause.


So, nun habe ich soviel geschrieben, nun will ich sie auch zeigen.





mir gefällt es neben dem Laptop




bin wieder auf dem Dach, holt mich mal


nun bin ich aber müde


Liebe Grüße
Brigitte


 P.S.
ich hatte ja geschrieben, wenn uns eine Katze verlassen hat, dauerte es nicht lange und eine Neue stand vor der Tür.
Am 11.4., als Kätzi zu uns kam, ist eine liebe Freundin hier im Ort verstorben.


Da mache ich mir doch Gedanken.
 

Kommentare:

  1. Das ist aber eine ganz süße.Ich kenne das mit den Katzen,so geht es mir schon seid vielen Jahren,eine geht und eine andere kommt.Ich hab schon welche groß gezogen die gerade geboren waren.Dann hab ich auch mal welche zurück gesetzt zur Mutter draussen.Ich hatte selber viele Katzenbabys,nun sind alle kastriert ich möchte selber keine mehr groß ziehen.Ich hab viele verloren und viele neue dazu bekommen.
    Es tut mir leid für deine Freundin.
    LG
    Nicole

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Brigitte,
    och, das ist aber eine wunderhübsche!!!!!! Meinst du Kätzi war die Katze der lieben Freundin, die verstorben ist?
    Unsere Sweetie ist uns auch vor 11 Monaten zugelaufen, hat einfach das Zuhause gewechselt, die früheren Besitzer haben sie noch 2 x weggefangen und mehrere Tage eingesperrt, damit sie sich wieder gewöhnt, aber sie lief immer gleich wieder weg zu uns.
    Da wir an einer stark befahrenen Straße wohnen, hätten wir keine Katze hierher geholt. Sweetie kennt sich mit den Gegebenheiten aus und ist vorsichtig genug. Sie tut uns allen gut ;-)
    Ach und Schokofiguren isst der Rumpelwicht auch nicht, oder wenn ich aus Käse mit Plätzchenausstechern Hasen und Katzen aussteche, da redet er stundenlang mit dem Essen, aber gegessen wird es nicht...
    ;-)
    Herzliebe Grüße
    tüftelchen

    AntwortenLöschen
  3. ♥ meine liebe Brigitte...
    ja... manchmal macht man sich schon so seine Gedanken,
    warum... wieso...
    ist es Schicksal?
    Ist es Vorgebung?
    Zum Glück wissen wir es nicht...
    Ich freue mich für euer neues Miau Glück,
    meine durfte nur 13 Jahre alt werden...
    Sie war seit bald vier Jahren krank...
    Vielleicht hat sie sich von sich aus entschieden,
    sie möchte nicht mehr...
    Und so wurde sie erlöst von ihrem Leiden...
    gerne hätte ich sie noch behalten...
    aber sie war so schwach... der Nierenwert wirklich tödlich...
    und schweren Herzens, mussten wir sie gehen lassen...
    wie gerne hätte ich sie mit meinem baldigen neuen Hündchen zusammen
    aufwachsen gesehen...
    sie hatte nie ein Problem mit Hunden... auch besuchs Hunde...
    alle mochte sie...
    Jetzt aber hoffe ich, sie ist mit unserer Kyla zusammen... die beiden verbrachen sechseinhalb Jahre zusammen...
    Ich drück dich ganz lieb in Gedanken,
    und wünsche dir von Herzen, so viel Glück♥

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Brigitte,
    Glückwunsch zu diesem Kätzchen, es wird sicher spüren, dass es ihm bei euch gut geht, das glaube ich auf jeden Fall.
    ICh hätte auch all zu gerne eines, aber ich denke unserem Prinz würde es nicht gefallen.
    Habt viel Freude damit,
    lg Anneliese

    AntwortenLöschen
  5. Das ist wie bei uns..(wie haben ja jahrzehnte einen Gnadenhof speziell für katzen gehabt) und heute leben noch 7 Katzen bei uns..und wir finden immer mal wieder eine neue... Die werden aufgenommen, kastriert und bleiben... Also kann ich das alles nur zu gut verstehen.
    Viel Freude an der Neuen!
    Liebe Grüße, Petra

    PS: mit den Karten habe ich schon immer so passende Antworten bekommen... ich richte meine Leben nicht danach aus, aber es ist doch spannned dort mal nachzusehen.

    AntwortenLöschen
  6. Das Kätzchen wird sich bei euch wohlfühlen, da bin ich sicher. Aber zu deinem Nachtrag: das ist doch ein bisschen weit hergeholt - oder?
    Lieben Gruß
    Elke

    AntwortenLöschen
  7. Hallo Brigitte,

    das ist aber ein hübsches Kätzenmädchen! Die Katzentiere wissen irgendwie schon, wo sie es gut haben werden - hat man manchmal das Gefühl. Wenn Dir die Kleine den Tod Deiner Freundin ein wenig leichter macht, dann war sie zur richtigen Zeit am richtigen Ort - sei es, wie es sei.

    Alles Liebe und Gute

    Kerstin mit Finchen und Ayla

    AntwortenLöschen
  8. Huhu Brigitte, so eine hübsche kleine Katzendame, ja sie wissen wer es gut mit ihnen meint!
    Liebe Grüße Olivia

    AntwortenLöschen
  9. ein ganz süßes kätzcghen ist euch da zugelaufen

    lg gabi

    AntwortenLöschen
  10. Das ist ein reizendes und süßes Kätzchen. Es ist nicht umsonst zu euch gekommen...Ich wünsche euch viel freude mit der kleinen Mieze....
    Liebe Grüße, Karin

    AntwortenLöschen
  11. ach ist die bildschön. ja sie weiss das sie es bei euch gut hat!
    LG

    AntwortenLöschen
  12. So eine Süße !!
    Uns geht es wie Dir. Kaum haben wir uns von einer geliebten Seele verabschiedet, steht schon wieder ein neuer Gast vor der Tür. Und den Vorsatz "keine neuen Katzen mehr" durchbrechen wir immer wieder.
    LG Christiane

    AntwortenLöschen
  13. ♥♡♥♡♥♡♥♡♥♡♥♡♥♡♥♡♥♡♥♡♥♡♥
    Guten Morgen, liebe Brigitte,
    als erstes mal mein ♥liches Beileid wegen deiner Freundin. Ich würde es aber nicht in Zusammenhang mit der kleinen Katze setzen.
    Ich finde es unheimlich lieb und süß von dir, dass du sie aufgenommen hast, sogar obwohl ihr eigentlich keine neuen Katzen mehr haben wolltet. Die Kastration war eine gute Entscheidung. Schön, dass du es so schnell machen lassen konntest. Bei uns hat der Tierschutz auch schon einen Appell und Spendenaufruf an uns Berliner veröffentlicht, weil die Katzen jetzt ihre rollige Zeit bekommen und die Wildlinge nach Möglichkeit kastriert werden sollen, um weiteres Katzen-Elend durch Geburtenbooms zu vermeiden. Dein kleines Kätzchen ist sehr süß! An der entspannten Lage ist zu sehen, dass sich die kleine bei euch wohl fühlt. Naja, sonst wäre sie wohl auch gar nicht erst geblieben.
    ♥♡♥♡♥♡♥♡♥♡♥♡♥♡♥♡♥♡♥♡♥♡♥
    Danke für deinen Kommentar, über den ich mich gefreut habe. Ich habe auch manchmal den Eindruck, dass es Tier gibt, die sich selbst schön finden... *lach*
    ♥♡♥♡♥♡♥♡♥♡♥♡♥♡♥♡♥♡♥♡♥♡♥
    Noch wegen des cmts bei Gabi: Bei mir ist es keine Enttäuschung. Insofern habe ich eher Glück gehabt mit den Männern, v.a. wenn ich das so mit dem vergleiche, was mir andere Frauen erzählen. Auch wechsel ich nicht hin und her. Nur habe ich gemerkt, dass in einer Beziehung auch viel Mühe und Energie (Beziehungsarbeit) steckt und dann in älteren Jahren noch mal bei Null anfangen. Das kann ich mir nicht vorstellen, zumal weder die Männer noch ich attraktiver werden. Allein sein ist bestimmt schwer, weil man sich umstellen und daran gewöhnen muss, aber dafür hat man auch nicht diese tagtäglichen Dinge...
    Einen guten Start in den neuen Tag &
    GLG

    Wieczorama (◔‿◔) | Mein Fotoblog

    AntwortenLöschen
  14. Das ist aber eine Hübsche, schön das sie bei Euch bleiben darf.

    LG Soni

    AntwortenLöschen
  15. Brigitte es ist wirklich merkwürdig..

    es kommt wer es geht wer..
    Aber die kleine Dame..ist eine Traumkatze,da hätte ich auch schwer NEIN gesagt..
    LG vom katerchen und viele glückliche Jahre mit der NEUEN

    AntwortenLöschen
  16. Die Kleine ist aber auch wirklich wunderschön. Wenn sie mir zugelaufen wäre, ich hätte auch nicht "nein" sagen können.
    Verlassene Tiere scheinen ein Gespür dafür zu haben, zu wem sie kommen dürfen/können. :-)

    Wie ich schon im thread darüber gelesen habe, darf und kann die kleine Dame jetzt ja bleiben. :-)

    LG Christa

    AntwortenLöschen