Mittwoch, 29. Februar 2012

Taschentuchbehälter


Blogbesuche regen zum Nachdenken an, bringen einen oft auf neue Ideen.
So sah ich letztens bei Sara einen Post zu alten Taschentuchbehältern.

So einen habe ich ja auch noch von meiner Mutti, fiel mir dabei gleich ein.
Als Kind und auch noch weit in meine Erwachsenenzeit hinein kannte ich nur Stofftaschentücher.
Viele waren mit einer schönen Kante umhäkelt, ich habe mich selbst noch gern damit beschäftigt.
Aus der heutigen Sicht eine nicht sehr hygienische Angelegenheit.
Irgendwann kamen dann die Papiertaschentücher auf, allgemein Tempos genannt, abwohl unsere wohl anders hießen.

So schlummert nun seit vielen Jahren Muttis Taschentuchbehälter im Schrank. Einige umhäkelte Tüchlein hab ich behalten.
Ich nehme an, daß diesen Taschentuchbehälter meine Mutti selbst per Hand angefertigt hat. Wie alt er ist? Bestimmt an die 80 Jahre.


Liebe Grüße
Brigitte

Kommentare:

  1. Liebe Brigitte!
    Danke Dir für Deinen Eintrag bei mir, habe mich sehr gefreut. In den Garten wollte ich auch wohl gerne aber bei uns regnet es, aber augeschoben ist nicht aufgehoben, wird wohl bald was werden! Sende Dir liebe Grüße, Bärbel.

    AntwortenLöschen
  2. Hallo,

    ich bin zufällig hierhergeraten und nun lese ich deinen interessanten Post über alte Taschentuchbehälter...sagt man eigentlich Behälter oder was haben die früher dazu gesagt ?
    Ich habe nämlich auch so ein Ding. ich habe es zur Konfirmation bekommen. Zu der Zeit wo man noch Stofftaschentücher geschenkt bekam. Meins ist aber gelb und nicht so schön rosa wie deins.

    Unhygienisch, das stimmt wirklich, iiiih, besonders wenn man sich vorstellt, das früher noch per Hand gewaschen wurde.

    LG
    Stefanie

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Früher wurden die Taschentücher noch "gekocht" und dann wurden sie erst mit der Hand gewaschen... Wann gibt es *HEUTE* noch Kochwäsche bei all der Microfaser?
      Ich habe Stofftaschentücher und benutze sie auch... Wie in alten Zeiten *smile*.

      GLG Doris

      Löschen
    2. Jetzt hab' ich nochmal schnell in die Kommentare reingelesen. Wirklich spannend! Ich muß sagen, ich benutze Tempos vor allem aus Bequemlichkeit. Denn ebensogut könnte man die Taschentücher mit der Waschmaschine waschen (auskochen!).
      Es sind ja mehrere Arbeitsgänge erforderlich, auch das anschließende Bügeln!
      Wenn ich aber an all die vielen vielen Bäume denke, die das Opfer der Kettensäge werden, an all die Umweltverschmutzung, der Luft, der Flüsse durch die vielen Erzeugnisse, die aus den Bäumen entstehen, wie eben auch Taschentücher, schlimmer noch Küchenpapier oder die vielen bunten Zeitschriften (die ich mal an unserer wunderschönen Rhume-Quelle im Harz direkt daneben habe als Altpapier lagern sehen!!! DAS neben einer bekannten Trinkwasserquelle) - da muß ich sagen, es ist eigentlich schlimm, wie weit wir Menschen es haben kommen lassen!!!
      Wir sind heute zwar hygienisch, sterben aber an Krebs und Herz-Kreislauferkrankungen! Was wohl "besser" ist???
      Das waren so meine Gedankengänge dazu ....
      Herzliche Grüße nochmal
      Sara

      Löschen
  3. Nachtrag!!
    So ein Taschtuchbehälter hatte meine Mama auch, auch die schönen gehäckelten Taschentüchr.
    Den Behälter gibt es leider nicht mehr.
    Sehr schön hast Du den gemacht!
    Bärbel.

    AntwortenLöschen
  4. Wir hatten früher auch so ein Stofftäschen (meine Mama), aber sie hat immer alles entsorgt...

    GLG Doris

    AntwortenLöschen
  5. Solch ein Kästchen hatte meine Uroma auch immer auf dem Schminktisch stehen ... eine schöne Erinnerung .

    Liebe Grüße
    Kerstin

    AntwortenLöschen
  6. Das ist sehr nostalgisch und schön. Meine Mutter hat solche Behälter gehäckelt. Sie wurden dann noch mit Satin ausgeschlagen. Eine hübsche Angelegenheit aber für den täglichen Gebrauch bevorzuge ich Tempos und die wisch und weg-Methode.
    LG Christiane

    AntwortenLöschen
  7. da sist ja schön diese Taschentücher kenne ich auch von Omas und ich hab mal so ein Taschentuch bekommen. Tolles schönes Täschchen so kenne ich es nicht, nur einzelne Taschentücher!

    Lieben Gruss Elke

    AntwortenLöschen
  8. Das freut mich aber, liebe Brigitte! Es schlummert doch so manches Schätzchen in den Tiefen unserer Schränke, das zeigens- und vor allem sehenswert ist. Und dann noch der geschichtliche Aspekt ...

    Wunderschön jedenfalls, viel schöner als meiner!

    Herzliche Grüße
    Sara

    AntwortenLöschen
  9. Und jetzt überleg' ich gerade, ob ich Dir schon Deine Frage beantwortet hatte ... das Problem liegt nur an der neuen Blogger-Version, einfach auf die alte Oberfläche umstellen, dann kannst Du es finden und ändern. Ansonsten ist es so, wie ich es in meinem Post beschrieben hatte.

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Brigitte,
    lieben Dank für Deinen Kommentar!
    Ich hab' meinen Post noch ergänzt mit Bildern - es ist wirklich ganz einfach!

    http://herz-und-leben.blogspot.com/2012/02/sicherheitsabfrage-spamschutz.html

    Auch wenn ich Dich nicht überreden will, denn das muß letztendlich jeder selbst entscheiden. Ich selbst finde es halt lästig und auch viele andere haben den Code deshalb rausgenommen, weil dadurch noch weniger kommentieren, wenn alles so erschwert wird.

    Liebe Grüße
    Sara

    AntwortenLöschen
  11. jau ich habe auch noch so ein gutes stück...und gaaaanz viele umhäkelte tatüs!
    LG

    AntwortenLöschen
  12. Hab noch einen ganzen Stapel umhäkelte Taschentücher und ein Täschchen dafür müßte auch noch da sein. Wenn ichs finde, tue ichs mal in den Blog. Ein solches Taschentuch hab ich übrigens immer in der Handtasche, noch nie benutzt, aber vielleicht kommt mal die Gelegenheit zum zücken ;)). LG Margarethe

    AntwortenLöschen
  13. Einfach wunderschön, Brigitte. Sie erinnern mich an Kostbarkeiten, die ich noch ein meiner Mama und Oma in einer Kiste habe. Auch darin befinden sich noch ganz alte Taschentuchbehälter mit filigraner Stickerei.
    Hach, ich mag solche alten Sachen ja zu gerne und finde, man sollte sie auch an die nachfolgenden Generationen weiter geben in der Hoffnung, dass ihnen die Sachen auch noch gefallen.


    LG Christa

    AntwortenLöschen
  14. Das ist ja ein richtig kleiner *Schatz* und ich habe solche Taschentuchbehälter noch im Handarbeitsunterricht werkeln *dürfen*. Man sollte sie schon weitergeben ... LG Sylvia

    AntwortenLöschen
  15. so einen Behälter habe ich nicht..ABER jede Menge von diesen Taschentüchern..ich mag die und nutze die auch.von den Dingern aus Zellstoff bekomme ich eine wunde Nase..
    LG vom katerchen

    AntwortenLöschen