Samstag, 21. Januar 2012

Nochmal Poesiealbum

Ich hatte ja noch einen zweiten Blick ins Poesiealbum angekündigt.

Ein Spruch, dessen Bedeutung ich als Kind gar nicht erfaßte, hat mich heute nach so vielen Jahren bewegt.

"Brigitte, lerne Menschen kennen, denn sie sind veränderlich,
die dich heute Freunde nennen, reden morgen über dich."

Das ist mir im Leben mehrmals passiert und war immer eine schlimme Erfahrung, da ich diesen Leuten nie was getan habe. Ich brauch sie auch nicht.


Nun noch zwei Ausschnitte und dann klapp ich das Album zu.




 Ist das nicht süß? Muß es ja auch bei Zimt und Zucker.


Liebe Grüße
Brigitte









 

Kommentare:

  1. Hallo Brigitte!
    Das sind wunderschöne Erinnerungen und was du sagst, die Wahrheit dieses Spruches mussten wohl schon viele von uns erleiden. Aber es hat auch sein Gutes, so die Spreu vom Weizen zu trennen.

    Schönes Wo-Ende wünscht Berta

    AntwortenLöschen
  2. Ach Brigitte,

    was für schöne Sprüche, nicht wahr. Den ersten - "die Menschen sind veränderlich" - hab ich auch in meinem Poesie-Album. Den mit dem Häuschen aus Zucker, Zimt und Bratwurst kannte ich gar nicht - der ist aber echt originell.

    Du hast mich jetzt richtig animiert, auch mal ein paar Sprüche in den Blog zu stellen.

    Liebe Grüße und ein schönes Wochenende

    Kerstin mit Finchen und Ayla

    AntwortenLöschen
  3. Lebe glücklich, lebe froh - wie die Maus im Haberstroh!!
    So witzig!! Da kommen ja so viele Erinnerungen hoch!
    Wünsche dir ein vergnügtes Wochenende
    ♥-lich auchbrigitte

    AntwortenLöschen
  4. Toll, toll ... eine wunderbare Erinnerung an liebe Menschen ... meine sind leider einem Wasserschaden zum Opfer gefallen ;o(


    Schönes We
    Kerstin

    AntwortenLöschen
  5. Eine wunderbare Erinnerung hast du dir aufgehoben, toll!
    Ein schönes Wochenende liebe Grüße Olivia

    AntwortenLöschen
  6. ...eine so schöne Erinnerung, liebe Brigitte,
    mein Poesiealbum ist irgendwo verloren gegangen...keine Ahnung, wann ich es zuletzt hatte...

    lieber Gruß von Birgitt

    AntwortenLöschen
  7. Also mit gefällt ja der Riegel aus Bratwurst am besten *lach*.
    Lieben Gruß
    Elke

    AntwortenLöschen
  8. So ein Poesiealbum ist einfach eine wunderschöne Erinnerung an unsere Kindheit. Schön, dass du deins für uns ausgegraben hast. :-)
    Ich blättere in meinem auch immer gerne herum.

    LG und ein schönes Wochenende

    Christa

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Brigitte,
    es sind Erinnerungen, ja -
    und interessant ist, die sich als beste Freundin ausgeben, haben dich am schnellsten vergessen.
    Aber schön ist es doch, darin zu blättern, besser als die heutigen Freundschaftsbücher sind sie allemal.
    Liebe Grüße Anneliese

    AntwortenLöschen
  10. Wie sich die Sprüche gleichen....
    Ich habe auch noch mein Poesiealbum. Die heutigen Freundschaftbücher finde ich gar nicht schlecht. Dadurch, dass der Einschreibende Dinge über sich selbst schreibt, können dies Eitragungen später auch Erinnerungen wecken.
    Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
  11. Guten Abend :)
    Schön, dass du noch Poesiealben hast. Ich glaube wirklich, dass die meisten dieser Erinnerungen verloren gehen. :( Die Sprüche haben meistens Etwas. "...die dich heute Freunde nennen, reden morgen über dich." Manche warten nicht mal bis morgen, sondern nur bist du den Raum verlassen hast. :/

    Vielen Dank für deinen Kommentar, über den ich mich riesig gefreut habe.

    LG und einen guten Start in die neue Woche
    wieczorama Fotoblog

    AntwortenLöschen
  12. Liebe Brigitte,
    was für wahre Sprüche darin befinden und ich kenne so was auch sehr sogar mit den Freunden... ich sage auch ich brauch so was nicht...
    Das Posiealbum ist eien sehr shcöen Erinnerung und so liebevoll geschrieben. Ein sher wertvoller Schatz!
    Schöne neue Woche wünsche ich dir!
    Lieben Gruss Elke

    AntwortenLöschen
  13. Solche Erinnerungen auszugraben bringt einen auf ganz besondere Gedanken, ähnlich wie mit alten Fotografien. Dann aber schnell wieder zuklappen und die Gegenwart genießen. LG Margarethe

    AntwortenLöschen