Samstag, 10. Dezember 2011

In der Weihnachtsbäckerei...

...gab es Etliches zu tun.
Rezepte raussuchen, Zutaten zurechtlegen und loslegen. Und die Küchenhelfer hervorholen.
Ich arbeite immer noch mit meinen alten DDR Geräten. Das Rührgerät habe ich jetzt im Dezember 46 Jahre (Hochzeitsgeschenk), es hat noch Knethaken und ich kann es auch auf ein Gemüseschnitzelgerät setzen.
Die Küchenmaschine ist auch schon über 30 Jahre. Alles funktioniert noch einwandfrei.

Gestern habe ich schon den Teig für die Aachener Printen gemacht. Der muß einige Stunden in Ruhe gelassen werden.
Heute dann die Printen gebacken. Die gehören mit zu meinen Lieblingsweihnachtsleckereien.
Morgen backe ich dann meine Sandplätzchen, die bestehen nur aus Butter und Zucker und gemahlenen Mandeln. Ich forme aus dem Teig dann Rollen, die kommen in den Kühlschrank und können dann morgen in Scheiben geschnitten und gebacken werden - lecker, lecker.
Paulchen war auch interessiert, aber - es sind keine Katzenhaare im Backwerk.

Ich wünsche einen schönen vierten Advent



Kommentare:

  1. Die Kekse sehen lecker aus.Aber du bist mir zu schnell,mit dem 4.Advent,denn wir feiern erst den 3.Advent.
    LG
    Nicole

    AntwortenLöschen
  2. Über deine Katze könnte ich mich kringeln ... die sitzt so süß auf der Küche und wartet ob etwas für sie abfällt ;o)
    Meine Katze liebt Vanillekipferl ... ach eigentlich alles was mit Butter gebacken wurde... sie nascht auch immer mit mir ein Plätzchen ... wir teilen Schwesterlich ;o)
    Aber auf die Küche darf sie nicht, tut sie auch nicht ... sie sitzt immer auf dem Sofarand und starrt in die Küche ...
    Sag mal dein Mixer der ist ja schon älter wie Ich ... Klasse das der noch funktioniert ... ist noch gute Qualität aus DDR Zeiten .
    Sowas bekommste nicht wieder .
    Pass gut drauf auf ...

    So, nun muss Ich mal in meine Küche ... dort wartet noch Arbeit auf mich .

    Lg Kerstin

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Brigitte,
    ja, bist fleißig am Plätzchen backen ...und hoffentlich schleckt dir die Katze nicht den Teig weg, oder gar die Plätzchen...hi...hi..

    AntwortenLöschen
  4. Mhmmm, der Duft ist ja toll. Da ich glutenfrei essen muss, würde mich dein Sandplätzchenrezept brennend interessieren; da ist ja offenbar kein Mehl drin. So hätte ich auch für mich ein paar echte Weihnachtsplätzchen :-).
    Herzlich, do

    AntwortenLöschen
  5. Ich kenne mich zwar mit DDR Geräten nicht aus, aber ich bin ziemlich sicher, dass die alten Geräte viel länger gehalten haben, als das Meiste, was man heute so bekommt. Viel Spaß beim Backen!
    Lieben Gruß
    Elke

    AntwortenLöschen
  6. ...ja das ist noch gute DDR Qualität, liebe Brigitte, oder??? ich weiß nicht, aber ich glaube, dass die alten Geräte generell robuster und langlebiger waren...heute habe ich manchmal das Gefühl, es ist durchaus gewollt, dass man nach ein paar Jahren ein neues kaufen muss...also halt sie weiter so schön in Ehren, deine Geräte, dann leisten sie dir treue Dienste...

    viel Freude beim Backen und einen schönen 3. Advent,
    lieber Gruß von Birgitt

    AntwortenLöschen
  7. Sehen wirklich lecker aus deine Kekserl,

    schönes drittes Adventwochenende,
    liebe Grüße Eva

    AntwortenLöschen
  8. Einen schönen dritten Advent liebe Brigitte, fleißig bist du am Backen, ich habe mich in diesem Jahr einfach noch nicht durchringen können,vielleicht liegt es daran das mein Katzenkind nicht mitmachen will*kicher*
    liebe Grüße Olivia

    AntwortenLöschen
  9. Du bist so fleißig, es geht doch nichts über selbstgebackene Plätzchen. Ich wünsche dir noch viel Spaß beim Backen und einen schönen 3. Advent.
    Liebe Grüße Karin

    AntwortenLöschen
  10. Hmmmmm, die duften aber echt verführerisch....lecker.

    Plätzchen backen gehört einfach zur Adventszeit und du hast ja auch einen fleißigen Helfer gehabt. :-)

    Ich wünsche dir einen schönen 3. Adventssonntag, liebe Brigitte.

    LG Christa

    AntwortenLöschen
  11. Ja die alten Geräte halten wenigstens ihr Versprechen. Die Erfahrung habe ich auch gemacht.
    Das neue Zeug hält nicht lange was es verspricht.

    Lecker Brigitte, Aachener Printen mag ich auch sehr gerne. Bitte, bitte, kannst du mir nicht das Rezept verraten?

    Dein Paulchen hat ja eine besonders niedliche Fellzeichnung auf seiner Nase. Unverkennbar!

    Einen gemütlichen Adventsabend wünsche ich dir.
    Bina

    AntwortenLöschen
  12. wir haben DAMALS zur Hochzeit auch einen Mixer bekommen..der lebt auch noch und tut seine Dienste..
    ist aber fast 3 Jahre jünger..
    LG vom katerchen

    AntwortenLöschen
  13. lieben Dank für das Rezept, Brigitte und deine zusätzlichen Tipps. :-)

    Herzlichen Gruß von Bina

    AntwortenLöschen
  14. Etwas Weihnachtliches habe ich noch gar nicht gebacken. Es fehlt einfach die Zeit ;-)
    In den letzten 2 Jahren als alles so verschneit und vereist war, war das ganz anders. Da war mal vielmehr ans Haus gebunden. So hat alles seine zwei Seiten.
    Dein Kätzchen ist ja süß! :-)

    Liebe Grüße nochmal
    Sara

    AntwortenLöschen