Mittwoch, 16. November 2011

Zwei Fliegen ....

....schlage ich heute mit einer Klappe.

Zuerst zeige ich mal meine Textur für November - unsere Klosterruine



vielleicht ein bißchen düster, aber da spukt es sich besser.

Und nun meine Scrapaufgabe Numer 46. Thema(wieder englisch)Ink und Distressing.
Also mit Tinte beschmutzt und alles soll alt und etwas beschmutzt aussehen.
Es sollte eine Borte verwandt werden und ein Journaling in einer alten Schrift.

 

Kommentare:

  1. Ein fantastisches Foto eurer Klosterruine, Brigitte und schön mit der Textur bearbeitet. :-)

    Auch dein LO ist wieder wunderschön geworden. :-)
    Ist das die kleine Brigitte?

    LG Christa

    AntwortenLöschen
  2. Ich schliesse mich Christa an !!! Die Ruine hat es mir sehr angetan, ein schönes Malmotiv. LG Sylvia

    AntwortenLöschen
  3. schön diese uralte Ruine düster und doch schön ..
    dein srap ist schön wieder geworden die alte Schrift und das Bild von früher *toll*

    Lieben Gruss Elke

    AntwortenLöschen
  4. Ein wunderschönes Layout hast du wieder zu zeigen,ich bin begeistert, besonders dein Journaling ist perfekt, wir hatten beide den selben Gedanken mit der Jungend!!!
    Deine Ruine ist traumhaft, ein schönes Motiv muss ich auch sagen!
    Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
  5. Deine Klosterruine erinnert mich sehr an die Werke alter Meister. Ich finde das Texturbild toll.
    Herzlich, do

    AntwortenLöschen
  6. ...bist du das Liebe Brigitte??? auf dem Foto meine ich, das paßt wirklich prima zu dem Spruch und dem ganzen Layout...
    die Klosterruine sind auch toll aus...wird die als Kulisse genutzt oder sowas, oder wofür ist das Geländer an der Seite?

    lieber Gruß von Birgitt

    AntwortenLöschen
  7. Oft gefallen mir die Originalbilder besser, aber die Ruine mit Textur ist einfach toll!!!!!!!♥
    Ebenso begeistert bin ich von deinem LO,
    liebe Grüße Anneliese

    AntwortenLöschen
  8. toll umgesetzt, wer ist das auf dem foto? sorry, ich bin neugierig.
    grüssele

    AntwortenLöschen
  9. Die Ruine ist von Hause her schon sehr schön, aber mit Textur sieht sie fantastisch aus...dein Werk ist dir super gelungen....und das LO ist auch ein tolles Werk...
    LG: Karin

    AntwortenLöschen
  10. Hallo Brigitte!
    Bei mir spinnt es in der Blogroll. Bist du nun die Brigitte, die bei mir als Leserin angemeldet ist? Täglich verschwinden Blogs in meiner Liste und dann habe ich wieder welche drin, die ich gar nicht verfolge (eigentlich). Da ich hier kein Profilfoto finde, bin ich nun völlig aufgeschmissen.

    Ich liebe Klosterruinen.

    LG Aurum

    AntwortenLöschen
  11. Tolles Texturfoto, wirkt so richtig mystisch. Aber auch das Original ist super, ein tolles Motiv.

    LG Soni

    AntwortenLöschen
  12. Die Burgruine gefällt mir, schaut echt ein bisschen unheimlich aus.
    Soweas gibt es hier leider überhaupt nicht. Schade irgendwie
    Liebe Grüsse
    Elisabeth, die nun diesen seltsamen Feiertag überstanden hat

    AntwortenLöschen
  13. Was für ein düsteres Gemäuer, richtig gruselig. Soetwas würde ich auch gerne mal mit Adrian ansehen.

    Liebe Grüße


    Claudia

    AntwortenLöschen
  14. Beides schön, aber das Scrap finde ich richtig toll. Ist bestimmt schwer sowas.
    Danke für deinen netten Kommentar. Ja, Graffitiys haben einen schlechten Ruf - dachte ich auch. Deshalb bin ich auch ganz verblüfft über den recht großen Zuspruch. Ich hatte mit weniger und eher kritischen Kommentaren gerechnet. Ich stehe dieser "Kunstform" 50:50 gegenüber. Es müsste nicht überall alles vollgeschmiert werden. Aber manche Kunstwerke sind doch beeindruckend.

    Ich war noch nie in der Uckermark muss ich gestehen. ;)


    http://wieczorama.blogspot.com

    AntwortenLöschen
  15. Die Textur sieht aus wie ein Gemälde der Romantiker. Toll!
    Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
  16. Ja - nun mache ich mich endlich mal wieder auf den Weg, um all die liegengebliebenen Layouts der letzten Wochen einzusammeln liebe Brigitte.
    Zum Jahresende fallen mir alle Wege schwer, weil ich mir immer wieder so viel vornehme, dass die Zeit einfach zu knapp wird.
    Für das neue Jahr fehlt mir noch eine zündende Idee, um weiter zu machen, aber ich denke, es wird weiter gehen. Ich leide sehr beim Abschiednehmen, also werde ich das Projekt wohl besser am Leben halten!
    Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen