Freitag, 4. November 2011

Fasznierender Herbst

Zur Zeit bietet die Natur ja viele fasznierende Höhepunkte. Das bunte Laub verzaubert wohl jeden.
So sehr ich meine beiden Eichen und den Ahorn und die Ulme und alles was sich vor unserem Grundstück tummelt liebe, so viel Arbeit bringt uns aber jedes Jahr der Herbst.


diese beiden herrlichen alten Eichen werfen etwa die Hälfte des Laubs zu uns.
Da bis jetzt noch kein Sturm war, der diese Pracht weggewirbelt hat, gibts viel zu tun.

unter dieser Laubschicht ist die Wiese...also dann mal ran



der Anfang ist gemacht, über den Winter muß man die Wiese ja frei von Laub halten, alles andere bleibt auf den Beeten liegen.

 

Kommentare:

  1. Liebe Brigitte
    Auch wenn der Herbst sich momentan von seiner schönsten Seite zeigt, wird's bald viel Arbeit geben.... Auch bei uns gibt's noch sehr viel Laub, das zusammengenommen werden muss.
    Ein schönes Wochenende wünscht Dir Yvonne

    AntwortenLöschen
  2. So schön wie es aussieht, der Rasen leidet leider darunter.
    Hab ein schönes Wochenende, Brigitte.
    LG Bina

    AntwortenLöschen
  3. Dabei sieht ein Laubteppich doch so wunderschön aus, nicht wahr liebe Brigitte?!

    Danke für die herrlichen Bilder :)

    Alles Liebe
    Anna

    AntwortenLöschen
  4. Oh je, das sind die negativen Seiten des Herbstes...und doch sieht es toll aus...
    LG: Karin

    AntwortenLöschen
  5. schön is er, der herbst. könnte immerzu bilder knipsen und für die arbeit habe ich meinen mann...lach!
    wunderschönes WE dir!

    AntwortenLöschen
  6. Oh jaaaa... viel Arbeit Brigitte!! Wird nicht das letzte Mal gewesen sein in diesem Jahr, dass ihr rechen musstet, oder?! ;)

    Auf jeden Fall, tolle Fotos.

    LG

    AntwortenLöschen
  7. Hallo Brigitte,
    so viel Laub - da kann man sich ja einen Laubhaufen machen und sich reinschmeißen. Aber leider ist man ja kein Zen-Meister, der das zusammenrechen immer lieben könnte.

    Wundervolle Farben haben deine Bäume, sehr schöne Bilder.

    Lieber Gruß von Anke

    AntwortenLöschen
  8. Das Herbstlaub ist wirklich eine Pracht und sehr faszinierend - beim Spazierengehen. Im Garten freut man sich da nicht wirklich, bei uns sieht es ähnlich aus Brigitte *gg* Arbeit ohne Ende, das kenn ich.

    LG Soni

    AntwortenLöschen
  9. ...ja da ist sie wieder, liebe Brigitte,
    die Kehrseite der Medallie...so schön das gefärbte Laub, so lästig die Plage im Garten...

    liebe Grüße von Birgitt

    AntwortenLöschen
  10. Hallo Christa, ja der Herbst brngt auch Arbeit mit sich. Aber solang das Wetter mitspielt, geht es ja noch. Dafür kannst du (und wir auf deinen Fotos) ein wirklich schönes Farbspiel genießen.

    LG
    Annika

    AntwortenLöschen
  11. Hallo Brigitte
    Das Foto ist wunderschön - bei uns ist fast alles Laub schon auf der Erde und das heißt wie bei Euch fegen fegen fegen - ich halte nur den Bürgersteig sauber alles andere Laub laße ich für die Igel und anderes Getier liegen sonst wäre ich nur noch am fegen. Deine Freude über gerade Nähte kann ich verstehen- ich habe noch nicht angefangen bin noch auf der Suche nach einem passenden und günstigen Stoff für mein Anfängerstück
    Ich wünsche Dir weiterhin viel Freude am Nähen!!!!
    Ina

    AntwortenLöschen
  12. Ja, das liebe Laub. So schön es auch aussieht, wenn es sich bunt färbt - liegt es erst einmal auf dem Boden ist es nur noch lästig. Wir sind auch bis zum Frühjahr immer wieder mit neuem Laub konfrontiert, das der Wind nach Belieben von einer Ecke zur anderen trägt.
    LG Christiane

    AntwortenLöschen