Dienstag, 18. Oktober 2011

Tierische Nähe

Für Annikas Projekt hatte ich mir schon einen Beitrag zurechtgelegt.
Nun habe ich im Garten seit Tagen einen kleinen Maulwurf rumflitzen, der wohl sein zuhause oder eine neue Wohnung sucht. Ich hatte ihn gefangen, raus vor den Garten gesetzt, es dauerte nicht lange, da war er wieder da.
Er ist ja so niedlich mit seinem wunderschönen, weichen, schwarzen Fell.

oben ist das rosa Rüsselchen, hinten graben die Beinchen.






auch an neue Leser, die sich bei mir eingetragen haben.

Kommentare:

  1. ach gott wie süss ist das denn ♡

    hier bei uns , die bauern .. die suchen im frühling die wiesen nach maulwurfhügeln ab und spritzen dann mit langen schläuchen gitf dort rein oder haben so lange stangen mit schlingen dran .. das bricht mir jedes mal fast das herz. Zum glück hab ich noch nie einen bauern dabei erwischt wie er so ein tier an einer schlinge rausgezogen hat , das wäre dem bauer nicht gut bekommen . Da kenne ich nichts, da bin ich gefährlich !!!!

    pass gut auf deinen kleinen maulwurf auf .. he he

    AntwortenLöschen
  2. Was für ein süßer Kerl das ist;) Den letzten, den ich sah, der war leider tot und schon angefressen von den Besucherkatzen.

    Ich hoffe dieser hat mehr Glück.

    Liebe Grüße


    Claudia

    AntwortenLöschen
  3. Genial.
    Ich habe so noch nie einen gesehen.
    Kenne nur den bei "Die Sendung mit der Maus" *lach*
    Schöne Fotos.


    LG
    Mel

    AntwortenLöschen
  4. Ach, wie ist der süß! Wie hast Du ihn denn fangen können?

    Liebe Grüße nochmal
    Sara

    AntwortenLöschen
  5. Ich habe auch noch nie einen in Echt gesehen.
    Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
  6. Hallo,

    ich weiß iimer nicht, ob hier nochmal reingeschaut wird. Also: ich hab ja immer Gartenhandschuhe an, durchbeißen konnte er sicher nicht, ich hab ihn einfach so gegriffen.
    Klar sind so viele Maulwurfshaufen im Garten nicht das, was sich ein Gärtner wünscht, aber ich finde es auch immer abartig, diese süßen kleinen Kerle zu töten. Ich glaube er steht sogar unter Naturschutz.

    LG
    Brigitte

    AntwortenLöschen
  7. Doch, ich hab die Kommis im Abo, daher lese ich sie, selbst wenn ich nicht reinschauen würde. Ja, mit Gartenhandschuhen freilich ...
    Gesehen hab' ich Maulwürfe auch schon ganz aus der Nähe, nur fangen konnte ich noch keinen, da zu schnell.

    Liebe Grüße
    Sara

    AntwortenLöschen
  8. Oh ist der niedlich, toll das Du ihn fotografieren konntest. Habe auch einen im Garten, der kommt aber leider nie aus seiner Burg, wenn ich da bin.

    LG Soni

    AntwortenLöschen
  9. wir hatten auch den Besuch eines Maulwurfs..
    selten kann man ihn auch ablichten..
    tolle Bilder
    LG vom katerchen

    AntwortenLöschen
  10. Boaaah, ist der niedlich, Brigitte. Klasse, dass du ihn mit der Kamera erwischt hast. :-)

    LG Christa

    AntwortenLöschen
  11. OOOOHHHH, ist der süß! Wie hast du den denn bekommen, irre!! Tolle Fotos, danke fürs mitbringen!! (magst du meinen Namen ändern Angie) *grins*
    LG
    Angie

    AntwortenLöschen