Mittwoch, 10. August 2011

Pflaumenkuchen, Arztbesuch und ein Abstecher

Die ersten Pflaumen gestern auf dem Wochenmarkt gekauft. Viele Kuchen backe ich nicht wegen der Gewichtsprobleme. Aber Rhabarberkuchen im Mai und Juni und Pflaumenkuchen im Spätsommer/Herbst müssen sein.
Der erste ist nun schon gebacken und fast aufgegessen


Heute war nun auch der erste Arztbesuch bei der Ärztin, die ich übers Internet gefunden habe und die sich auf Borreliose spezialisiert hat.
Sie weiß auch nicht recht, die Werte sind seltsam und extrem abweichend zwischen verschiedenen Borrelioseinfektionen. Jetzt bekommt mein Mann doch die Intibiotika, die die Hausärztin vermeiden wollte. Dazu einen Tee, der das Immunsystem stärken soll. Daran glaubt er schon gar nicht, daß ein Tee helfen soll. Ich glaube daran und werde die Sache schon bewachen.

Auf dem Weg nach hause haben wir einen Abstecher nach Neuglobsow zum Stechlinsee gemacht.
Der Stechlinsee wurde bekannt durch Theodor Fontanes"Wanderungen durch die Mark Brandenburg" und durch den Roman "Der Stechlin".
Der Stechlinsee ist 4,25 Quadratkilometer groß und mit einer Tiefe von 70 m der größte Klarsee Norddeutschlands.


"Da lag er vor uns, der buchtenreiche See, geheimnisvoll...nur grün und blau und Sonne"
Th.Fontane


Leider war das Wetter heute nicht so, stürmisch und wolkenverhangen, aber zum Glück kein Regen








heute aber kein Badewetter.

 

Kommentare:

  1. ...dein Pflaumenkuchen sieht sehr lecker aus, liebe Brigitte,
    und eigentlich nicht nach Figurproblemen -meiner hat immer noch viele Streusel oben drauf...
    die Baumstammfigur ist toll, fast denkt man auf den ersten Blick, da hat jemand seinen Bikini vergessen...

    lieber Gruß von Birgitt

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Brigitte,

    zuerst lieben Dank für Deine lieben Zeilen! Ich habe mich sehr darüber gefreut! Ja, wir entschieden uns letztendlich fürs Sparschwein. Es gab da so schöne Weisse mit dem reliefartigen goldenen Aufdruck "Flitterwochen" - was hätte in dem Fall passender sein können! ...

    Das mit den Fotos ist halt so eine Sache - viele wollen eben gern andere Personen sehen, aber viele wollen sich eben auch nicht einfach so ablichten und ins Internet stellen lassen! Ich mags auch nicht so! Da ist man manchmal "berühmt" wie ein Star - zumindest in seiner eigenen Stadt und das kann überaus lästig sein. Viel angenehmer ist es, wenn man unerkannt überall gehen kann, ohne daß die Leute einen an jeder Straßenecke aufs Internet ansprechen!

    Lecker sieht Dein Kuchen aus - allerdings backe ich auch hauptsächlich nur für meine Männer, die immer einen guten Appetit haben. Ich selbst muß auch sehr auf meine Figur achten. Gewichtsprobleme in dem Sinne hab' ich zwar nicht, aber ich würde schon vom Anschauen zunehmen. Deshalb bin ich beim Essen ziemlich sparsam! Man möchte schließlich hübsche Kleidung tragen können und vor allem aber gesund bleiben.

    Doch, auf den High Heels kann ich ganz gut laufen, wenn es einen Abend lang ist. Ansonsten trage ich aber auch lieber flachere Schuhe. Ich finde aber, die Heels machen einfach ein viel schöneres Bein. Ich hab' das schon in der Jugend viel geübt, da ich viel getanzt habe - da gingen flache Schuhe gar nicht.

    Schön sind Deine heutigen Fotos, aber das mit der Borreliose liest sich ja nicht ganz so gut. Obwohl die Ärzte da geteilter Ansicht sind. Denn man kann sich nicht jahrelang mit Antibiotika vollstopfen. Oft ist es besser, das Immunsystem zu stärken.
    Ich hoffe, daß es Dir bald wieder besser geht und nun lasse ich Dir erstmal viele liebe Grüße hier
    Sara

    AntwortenLöschen
  3. Ein schöner saftiger Pflaumenkuchen,lecker sieht er aus,ich habe auch schon den Ersten gebacken, ein Teil eingefroren, ja das Gewicht, aber wenn am Nachmittag Kaffee, dann nur ein kleines Stück dazu, muss sein*kicher*
    Für deinen Mann wünsche ich weiterhin das Beste,
    LG Olivia

    AntwortenLöschen
  4. Auf Pflaumenkuchen im Spätsommer mag ich auch nicht verzichten (aber ich verzichte beim Essen ja leider soweiso sehr ungern). Aber so ein Hefeteigboden mit Pflaumen ist ja nicht sehr kalorienreich. An deinem See sieht es ähnlich trüb und windbewegt aus wie heute an unserem.
    Lieben Gruß
    Elke

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Brigitte,
    der Stechlinsee ist ja bekannt, aber ee scheint auch eine schöne Gegend zu sein...Wasser und Wald finde ich immer ganz toll....
    Für deinen Mann drücke ich die Daumen....er sollte ruhig an Hilfe durch Tee glauben...ich kenne mehrere Leute denen NUR der Tee geholfen hat, und er sollte ihn wirklich auch regelmäßig und konsequent über einen längeren Zeitraum trinken...von 3x Trinken und dann sagen: hat nicht geholfen, erreicht man nichts....
    LG: Karin

    AntwortenLöschen
  6. Das klingt ja gar nicht so gut, was Dein Mann nun da mitmachen muss. Ich wünsche ihm, dass er bald wieder ganz fit wird.
    Der Kuchen ist herrlich. Uns fallen hier die ganzen Zwetschgen runter, und haben leider kl.Tierchen drin....
    Wir bräuchten ein bisschen Sonne, keinen Regen mehr, dann könnte es noch was werden mit einem Kuchen von der eigenen Ernte.
    Liebe Grüsse
    Elisabeth

    AntwortenLöschen
  7. EINEN Pflaumenkuchen backe ich auch im Jahr. Ansonsten esse ich ihn gerne, wenn andere ihn backen. ;-)
    Ich drücke die Daumen, dass es bei deinem Mann bald positiv vorwärts geht.
    Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
  8. Da kann man nur herzlich gute Besserung wünschen und hoffen, dass alles wieder gut wird, liebe Brigitte.
    Sehr beunruhigend so eine Diagnose.
    Uns ist auch immer ganz mulmig, wenn wir mit unseren Kameras in Wiesen und Wald unterwegs sind.
    Mein Mann hat letztens drei Zecken unter dem Arm gehabt. Ich blieb bislang verschont.
    Ich nutze ein Spray von Autan gegen Zecken, mein Mann hatte an diesem Tag vergessen sich einzusprühen.

    So ein Pflaumenkuchen ist was ganz leckeres!
    Könnte ich ja auch mal wieder am Wochenende machen. Mal sehen, wenn ich Lust habe.

    Ganz liebe Grüße. Bina

    AntwortenLöschen
  9. Dein Pflaumenkuchen sieht voll lecker aus, liebe Brigitte und hat bestimmt auch so geschmeckt.

    Die Sache mit deinem Mann ist ja schlimm, ich wünsche ihm gute Besserung, auf das die Geschichte bald ausgestanden ist.

    LG Chirsta

    AntwortenLöschen
  10. Dann wünsche ich viel Erfolg das da sich die Gesundheit zurückschleicht..
    denn von NUN auf JETZT wird es nicht sein.ALLES GUTE wünscht das katerchen..auch ohne Badewetter..einen großen See vor der Tür hätte ich auch.

    AntwortenLöschen
  11. Also Brigitte ... auf diesen Pflaumekuchen bin ich voll NEIDISCH !!! Der weckt Erinnerungen an meine Kindheit ... LG Sylvia

    AntwortenLöschen