Dienstag, 31. Mai 2011

Wieder ein Bienenschwarm

Heute Mittag machte sich wieder ein Schwarm vom Nachbarn auf den Weg zu uns.
Diesmal in den Kirschbaum. Damit es schön kribbelt ein paar Fotos




Der gestrige Tag und die Nacht waren sehr warm, da hat sich nun mein schöner Türkenmohn entschlossen mit Blüten den Morgen zu begrüßen.


Vom Mohn und den Pfingstrosen gibt es mehr Fotos  HIER
Das dritte Frühlingsalbum gibt es HIER

Viel Spaß beim Betrachten

Kommentare:

  1. Ich bin nur froh, dass bei uns kein Bienenzüchter in der Nachbarschaft ist....es krabbelt schon vom Anschauen....
    LG: Karin

    AntwortenLöschen
  2. Dein Mohn gefällt mir bedeutend besser als die Bienen. Die sind mir so schon nicht geheuer und dann noch in dieser Zahl.
    Liebe grüße

    AntwortenLöschen
  3. Oh oh also ich bin auch froh keinen Bienenzüchter in der Nähe zu haben. Einzeln finde ich Bienchen ja schön, aber diese Massen, grusel.

    Der Mohn sieht klasse aus.

    LG Soni

    AntwortenLöschen
  4. wow, das sind ja massigst Bienen - was wollen die denn in deinem Kirschbaum? =)

    AntwortenLöschen
  5. Früher hatten wir auch bei uns in der Nachbarschaft mit Bienenvölkern auf Wanderschaft zu tun. Ein Hobbyimker in der Nähe hat sie dann am Abend, wenn es kühler wurde, immer wieder eingefangen. Obwohl es ziemlich kribbelig aussieht sind Bienen auf Wanderschaft recht friedlich, wenn man sie nicht aufregt.
    Deine Mohnblüten sind ein Genuss. Ich hatte viele Jahr auch welche im garten und habe mich jedes Jahr geärgert. Pünktlich zur Blüte goss es in Strömen und sie sahen "verklatscht" aus. Vielleicht kommt daher der Name "Klatschmohn" :))

    Herzliche Grüße von Pia-Marie

    AntwortenLöschen