Freitag, 6. Mai 2011

Freitagsprojekte

Für das Projekt bei Annika habe ich eine blühende Nessel
ausgewählt. Sie kann im Garten zur Plage werden, aber die Blüten sind immer wieder schön

Kommentare:

  1. Da hast du recht, die Goldnessel besitzt einen enormen Ausbreitungsdrang. Aber mir gefällt sie auch recht gut, auch wegen der Blätter. Bei der Uhr habe ich dir eine URL reingeschrieben. Für meinen Beitrag zu Annikas Projekt müsstest du mir in meinen Gartenblog folgen, wenn du magst: http://www.mainzauber.de/gartenblog/2011/05/06/li-la-laune-garten/
    Lieben Gruß nochmal -
    Elke

    AntwortenLöschen
  2. Ich kenne sie auch in weiß, diese schönen Blüten.
    Machen sich übrigens ganz hervorragend in einer Vase. Zumal sie im Gegensatz zu Brennnesseln keinen juckenden Ausschlag verursachen.

    Schönes Wochenende, Brigitte.
    LG Bina

    AntwortenLöschen
  3. ...oh wie schön, liebe Brigitte, jetzt weiß ich sogar, wie diese Schönheit heißt, die mir letztens beim Spaziergang aufgefallen ist.
    liebe GRüße von Birgitt

    AntwortenLöschen
  4. Ich finde die Nesseln wunderschön, hab generell viel übrig für solchen Wildwuchs.

    LG Soni

    AntwortenLöschen
  5. Eine wirklich schöne Blüte.
    Sind die echt so hartnäckig in der Ausbreitung?
    Da hab ich doch wieder etwas dazugelernt.

    Liebe Grüße von Birgit

    AntwortenLöschen
  6. In gelb kenn ich sie gar nicht. Bei uns gibts nur weiße und blaue.
    LG

    AntwortenLöschen
  7. Mir gefällt dein Beitrag sehr gut, liebe Brigitte - tolles Foto!

    Alles Liebe
    Anna

    AntwortenLöschen
  8. Welch schönes Foto, die gelbe Blüte vor den Steinen - auch wenns Unkraut ist, siehts wunderschön aus!

    wünsch dir eine schöne Woche,
    lg
    elke

    AntwortenLöschen
  9. Wie kann so eine wunderschöne Pflanze eine Plage werden? *lach* Ich liebe es einfach, wenn etwas wildes blüht, dann darf es bei mir auch wachsen!
    Liebe Grüße
    Angie

    AntwortenLöschen