Samstag, 5. März 2011

Frühling

BeiKATINKA gibt es wieder eine aktuelle Aktion" Wir locken den Frühling".
Bilder, Gedichte und Geschichten zum Frühling sind willkommen.

Leise zieht durch mein Gemüt
liebliches Geläute.
Klinge kleines Frühlingslied,
kling hinaus ins Weite.

  
Kling hinaus bis an das Haus, 
wo die Blumen sprießen.
Wenn du eine Rose schaust,
sag, ich laß sie grüßen.

Sprich zum Vöglein, das da singt
auf dem schwanken Zweige,
und das Bächlein, das da klingt,
daß mir keines schweige


 Schalle Lied, wo`s grünt und blüht
hold im Adendscheine,
wieg in holden Schlummer dann,
Röschen, das ich meine.
Heinrich Heine/Felix Mendelssohn-Bartholdy

Kommentare:

  1. Liebe Brigitte,
    das ist ein wirklich lockender Beitrag mit sehr hübschen Aufnahmen....nun muss es doch gelingen, den Frühling einzuläuten....
    LG: Karin

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Brigitte,
    YES, da hast du ihn wieder sehr schön gelockt. Jetzt muss er kommen!
    Liebe Grüße und habt einen wundervollen Sonntag
    Angie

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Brigitte,
    schön hast Du mit dem Gedicht den Frühling gelockt. Lange kann er sich jetzt nicht mehr zieren....
    Liebe Grüße Rosi

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Brigitte,

    wenn es erstmal soweit ist, wie auf Deinen schönen Bildern, dann ist wirklich Frühling! Wunderschön, auch das Gedicht. Jetzt kann und muss es nur noch wärmer werden!

    LG Kerstin mit den beiden Katzendamen

    AntwortenLöschen
  5. Hallo liebe Brigitte,
    danke für diesen schönen Beitrag!
    Nun kann es ja nicht mehr lange dauern...:-)

    Liebe Grüße
    Katinka

    AntwortenLöschen
  6. Wunderschöne Ausblicke auf den Frühling kann ich bei dir sehen. Ich bin mal ehrlich: Ich kannte bisher nur 2 Strophen von "Leise zieht..."
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen