Donnerstag, 4. November 2010

Novembertag

                              Solchen Monat muß man loben;
                         keiner kann wie dieser toben,
                         keiner so verdrießlich sein 
                         und so ohne Sonnenschein!
                         Keiner so in Wolken maulen
                         keiner so mit Sturmwind graulen!
                         Und wie naß er alles macht!
                         Ja, es ist ne`wahre Pracht.

                         Seht das schöne Schlackerwetter!
                         Und die armen welken Blätter
                         wie sie tanzen in dem Wind
                         und so ganz verloren sind!
                         Wie der Sturm sie jagt und zwirbelt
                         und sie durcheinander wirbelt
                         und sie hetzt ohn`Unterlaß,
                         Ja, das ist Novemberspaß!
                         
                         Heinrich Seidel

Ein kleiner Garten spaziergang am heutigen Regentag.









Vergrößerung-klick auf`s Bild                                                                                 

Kommentare:

  1. SchÖööön, aber ich bin trotzdem froh, dass es bei uns NUR bedeckt ist!!
    Wünsche dir einen gemütlichen Nachmittag!
    Herzlich bbbb

    AntwortenLöschen
  2. Doch der April kann noch mehr toben *gggg*!
    Und der Februar erst! Sturmflutmonat! *scherz*
    Das Gedicht ist toll. Ich bewundere Menschen, die das so ausdrücken können.
    Tolle Bilder hast du da wieder hinbekommen. Sie drücken sehr schön diesen Monat aus!
    LG
    Angie

    AntwortenLöschen