Donnerstag, 28. August 2014

Uckermärkischer Wein


Dank des wunderbaren Sommers hier im Norden Brandenburgs haben wir gestern Weinlese abgehalten.
Ein Körbchen voll mit herrlichen Trauben vom "Roten Gutedel". Er schmeckt auch sehr gut.
 
 
 
 

Nun hoffen wir auf die Reife und Genießbarkeit der "Arkadia".

Liebe Grüße
Brigitte 



 

Montag, 25. August 2014

Abenteuer TASCHE häkeln

http://schoenstricken.de/

Am 8. August begann das gemeinsame Häkeln. Jeden Freitag ab 19 Uhr gibt es eine neue Anleitung für die Tasche. Wie die Tasche am Ende aussehen wird wissen wir Teilnehmer noch nicht. Bis jetzt gefällt sie mir aber sehr gut .
Ich habe die vorgeschlagenen Farben genommen, Meer, Sand und Wasser soll das Thema sein.
Auch in anderen Farben sieht das bisher Geschaffte gut aus.
Da gestern die Temperaturen recht angenehm waren konnte ich auch wieder raus aus dem Wohnzimmer.
Die Sonne schien und eine Reihe nach der anderen ließ die Wale wachsen.
Dann kamen die Wolken, ein herrliches Himmelsschauspiel.

 
 
 

 
 
 
 

Nun war auch die letzte Reihe geschafft
 
 

 
 

Nun heißt es warten bis Freitag 19 Uhr, bin gespannt wie es weitergeht.

Wer jetzt Lust bekommen hat, man kann ohne Weiteres noch mitmachen, die Anleitung steht HIER  zur Verfügung und die tolle Wolle kann man da auch gleich kaufen.

Liebe Grüße
Brigitte



 






 

Freitag, 22. August 2014

Tierisches im Garten

Ein Garten ist ja nicht nur die Heimat vieler Pflanzen, auch Tiere finden Unterschlupf und Raum zum Leben. Wir verzichten auf Gift im Garten, was leben will soll auch hier leben.
Natürlich freue ich mich auch nicht über die Nacktschnecken. Sie werden gesammelt und raus in die angrenzende Natur befördert. Bestimmt finden sie aber den Weg zurück.
In diesem Jahr gab es endlich wieder Schmetterlinge zu bewundern.
Die Kräuter müssen für Hummeln und Bienen ein Schlaraffenland gewesen sein.
Die Fröschlein sind bestimmt weiter gezogen, ich seh sie nicht mehr.

Jetzt trägt auch der Haselstrauch Früchte, leider fast alle ohne einen Kern. Aber das wissen ja die Eichhörnchen vorher nicht und kommen zur Ernte.
 

 

 

 

 

 

 

 

Zur Entschädigung bekommen die Eichhörnchen nun die Walnüsse vom letzten Jahr.

Liebe Grüße
Brigitte 







 

Donnerstag, 21. August 2014

Wo sind die Tage hin

Wie doch die Zeit rast, bin gerade mal dazu gekommen noch zwei Scraps anzufertigen damit ich wieder auf dem Laufenden bin.

 

 

Ja, der Sommer, kühler ist es bei uns nun auch geworden. Für die Wetterdecke mußte ich gestern und heute die Farbe für unter 10 Grad heraussuchen ( am Morgen) aber der Tag hat es nur bis gerade mal 20 Grad geschafft .
Schön wären schon ein paar wärmere Tage.

Liebe Grüße
Brigitte 



 

Samstag, 9. August 2014

Heute drei Scraps zum Projekt

Zum Thema "Dankbarkeit" - "Fliegen" - und "Regen" 

 

 

 

Schön, daß ich immer wieder was Passendes finde, denn fremde Fotos möchte ich nicht verwenden.

Liebe Grüße
Brigitte 


 

Freitag, 8. August 2014

Heute: Weltkatzentag

 

Allen Miezen alles Gute

Brigitte 

Montag, 4. August 2014

Ich habe es geahnt .....


... daß diese trockenen Wochen bei fast täglich 30 Grad mal unterbrochen werden.
Zwei Gewitterchen hatten wir ja mal, aber wenig Regen dabei. Gestern nun kam es heftig. Eine halbe Stunde lang Sturzbäche, ein kleiner See vorm Haus und ich in Angst um meine Blumenstauden.
Aber alle haben es gut verkraftet. Der Phlox hat Blüten lassen müssen, aber an sonsten scheint allen der Regen gut getan zu haben.

 
eine Wasserwand
 

 

 


 
Blick zur Nachbarin, auch bei uns haben die Dachrinnen das Wasser nicht fassen können. Nun sind alle Fässer wieder gefüllt.

Liebe Grüße
Brigitte 



 
 

Samstag, 2. August 2014

Im Reich der Kräuter

Heute gibt es einen Einblick in meine Kräuterecke. 
Nach dem Winter- ich habe immer den Eindruck alles ist eingegangen- hat sich wieder alles prächtig entwickelt in der Zeit der Blüte der Kräuter nimmt das Summen und Brummen kein Ende. Für den Tee habe ich auch schon jede Menge getrocknet.

 

 

vom Baldrian hatte ich zwei große Stauden. Wenn er blüht sieht es ja wunderschön aus, aber er wird so groß und samt sich aus, soviel brauch ich nicht, also habe ich mich von einer Staude getrennt.
 

 

 

Die weiße Melisse ist eine wohlschmeckende Teepflanze auch der Anisysop. Leider kommt die Melisse bei mir nicht wieder, ich kaufe sie immer wieder neu bei meiner Kräuterfrau, bzw. sie bekommt meine Rosmariennachzucht und ich die Melisse.
 

 
Das Schneiden des Lavendels habe ich hinausgezögert, weil immer noch Insekten kamen. Heute nun habe ich die Blütenstengel abgeschnitten. Alles wird getrocknet.

 
Ein kleines Blütenmeer und in diesem Jahr haben sich endlich auch wieder Schmetterlinge eingefunden .

Für heute liebe Grüße
Brigitte


 


 

Montag, 28. Juli 2014

Was blüht denn da - heute: Kakteen und Hauswurze (Sempervivum)

So viele Gartenbesucher! Ich schau ja auch gerne in andere Gärten und wer einen Garten hat möchte dieses Hobby bestimmt nicht mehr missen.
Seit Jahrzehnten pflege ich meine Kakteen. Nicht alle blühen, dafür haben sie eine prächtige Bestachelung, aber die Blühwilligen zeigen doch immer wieder ihre schönene Blüten. 

Neben den Kakteen wachsen auch viele Hauswurze in Töpfen und Schalen, einige auch direkt im Land. Viele haben geblüht, aber leider stirbt dann die Rosette aus der die Blüte kam ab. Dafür gibt es viele Kind`l, die dann einen neuen Standort bekommen, auch wenn es im Topf mal zu eng wird.

 

 

 

 

 

 

Was  in Töpfen blüht, die Kräuter und tierische Besucher im Garten warten noch und wollen sich auch zeigen.

Für heute liebe Grüße
Brigitte







 

Freitag, 25. Juli 2014

Was blüht denn da - heute:Stauden

Ich habe mich gefreut über so viele Gartenbesucher. Heute will ich mal Einiges was bei mir so blüht vorstellen.
Rosen und die Pfingstrosen hatte ich ja schon gezeigt. Nun blüht der Phlox in den verschiedensten Farbtönen.
Vor etwa drei Jahren habe ich zwei wunderschöne Farbtöne von Traudi bekommen. Ein weiter Weg von Ostfriesland in die Uckermark. Die Pflanzen haben sich aber wunderbar entwickelt.
Dahlien hab ich auch so gern, aber von denen habe ich mich verabschiedet, weil die Schnecken mir immer alles abgefressen haben.
Etliche Rosen zeigen auch wieder viele Knospen. Gestern gegen Abend hat es nun endlich mal geregnet. Erst am Morgen hatte ich ca. 800 Liter Wasser versprengt. Nun müssen alle wieder eine Weile ausharren.

 

 

 

 

 

 

 

 Die Kakteen und Hauswurze stehen dann als nächstes auf dem Programm.

Liebe Grüße
Brigitte